Eigentlich mag ich ja gar kein Blau ;) Und das hab ich auch immer lautstark verkündet. Da ich aber leidenschaftliche Jeansträgerin bin und mittlereile das ein oder andere dunkelblaue Blüschen und auch Kleid in meinen Schrank gewandert sind, muss ich meine Aussage wohl korrigieren. Ich mag kein Royalblau, Babyblau und Müllsackblau. Das sind überhaupt nicht meine Farben. Aber ich mag Jeansblau, Dunkelblau, Petrolblau…. Deshalb hab ich vor einigen Wochen auch ganz mutig eine Wand im Wohnzimmer dunkelblau streichen lassen. Sie ist in Wirklichkeit auch nicht so „royalblau“ wie auf dem Foto. Das liegt am Lichteinfall. Sonst würde ich es ja auch nicht mögen ;)

Zu der neuen blauen Wand musste auch noch ein neues Kissen her. Schon lange stand ein Jeans-Patchwork-Kissen auf meiner To-Do-Liste und nu endlich isses fertig! Und ich LIIIIEBE es jetzt schon. Fehlt eigentlich noch ein Label aus Snappap ;)

 

 

Für die Rückseite habe ich ein Stück Jeansstoff von der Rolle verwendet, der schon ewig bei mir rumliegt. An der Unterseite ist ein Reißverschluss eingearbeitet.

 

Die Wand wurde übrigens mit Seidenmatt-Latex gestrichen. Meine Freundin gab mir den Tipp. Denn wenn ihr matte Wandfarbe verwendet, sieht man schnell Dittscher und Stoßflecken. Um Die Fotos so wie unten aufzuhängen, habe ich sie vorher einmal auf dem Fussboden ausgebreitet und ausgemessen, wie groß die Gesamtfläche ungefähr wird. Dann habe ich mir auf der Wand mit Maskingtape Markierungen geklebt. Mit dem großen Bild rechts unten habe ich angefangen und mit den anderen Eckbildern weitergemacht. Zum Schluss kamen die vier kleinen untereinander an die Wand.
Man muss halt immer nachmessen, wo der nächste Nagel in die Wand gehauen werden muss, der Abstand des Bilderhakens zum Rahmenrand darf dabei auch nicht vergessen werden. Wenn man sich das aber erst einmal genau durchdenkt, ist das gar kein Problem. Auf Pinterest findet ihr viele schöne Ideen, wie ihr die Bilderrahmen anordnen könnt: Picture Walls

Jetzt wäre ein weiteres Jeanskissen auch ganz schön, oder? Ich werde jedenfall weiterhin ausgediente Jeans sammeln und verarbeiten. Eignen sich ja auch hervorragend für Taschen und Täschchen ;)

Mein Patchwork-Jeans-Kissen schicke ich dann zu handmadeontuesday, creadienstag und dienstagsdinge, wo noch andere wundervolle Sachen auf euch warten.

Für Dein Pinterestboard:

Patchworkkissen aus alten Jeans
6 Kommentare
  1. roetsch
    roetsch sagte:

    Dein Kissen passt ja wirklich perfekt zur blauen Wand. Sehr schön finde ich es, dass du die Stoffstückchen in unterschiedlichem Fadenlauf zusammengenäht hast. Ich sammle auch immer alte Jeans, irgendwann soll mal ein Quilt für den Garten daraus werden. Jeanskissen finde ich aber auch toll.
    Liebe Grüße
    Carmen

    Antworten
  2. Sabrina
    Sabrina sagte:

    Dein Jeanskissen finde ich auch toll. Es ist super, wenn abgetragene Sachen so noch ein zweites Leben bekommen. Die unterschiedlichen Farbtöne und Fadenläufe sind besonders schön.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.