Im Spätsommer blüht es im Garten nicht mehr ganz so üppig wie im Sommer, aber dennoch vielfältig. Aus den letzten Blüten der Gartensaison lässt sich auf jeden Fall noch eine wunderschöne Deko zaubern. Zum Beispiel eine blumige Etagere mit Hortensien, Dahlien und allerlei Blüten- und Samenständen aus dem Garten. Hast Du Lust, in einen letzten Blütenrausch zu verfallen?

Kaum eine Blume vermittelt mehr Fröhlichkeit, Unbeschwertheit, Optimismus und gute Laune wie die Sonnenblume. Wahrscheinlich liegt es daran, dass sie mit ihren gelben, strahlenförmigen Blütenblättern und der runden Form der Sonne, die ja auch für gute Stimmung sorgt, sobald sie am Himmel strahlt, so sehr ähnelt. Sogar der berühmte holländische Maler Vincent van Gogh hat sich von der Schönheit der Sonnenblumen inspirieren lassen und sie gleich mehrmals auf Leinwand verewigt. Gelb war, neben Orange, sogar die Lieblingsfarbe van Goghs. Der Strauß des Monats September hätte ihm bestimmt gefallen, denn er fängt die Sonne in diesem wunderschönen Strauß mit Sonnenblumen ein.

Ein sommerlicher Blumenstrauß mit Lavendel in den Farben Weiß und Violett erinnert an Sonne, Strand und Meer, an Leichtigkeit, eine frische Brise und an süße Düfte, die aus nektarreichen Blüten strömen. In Kooperation mit „1000 gute Gründe für Blumen“ habe ich den Sommer für Dich in einen Blumenstrauß binden lassen, der all das vereint. Und der Lavendel in diesem Sommerstrauß verströmt einen lieblich-süßen Duft, der gleichzeitig auch noch die Sinne beruhigt. Lavendel steht im Sommermonat Juli im Mittelpunkt der Kampagne „Colour your Life“ von 1000 gute Gründe für Blumen. Und die mediterrane Duftpflanze ist nicht nur sehr hübsch und angenehm duftend, sondern auch sehr vielseitig, so dass sie in vielen Bereichen Anwendung findet. Infos rund um Lavendel und die Blumenliste für den Sommerstrauß findest Du hier im Post.

Diese Blumendeko mit Staudenknöterich ist eine weitere nachhaltige Möglichkeit, eine wunderschöne Tischdeko ohne herkömmlichen Blumensteckschaum zu gestalten. Die Basis dafür, den japanischen Staudenknöterich, findest Du in der Natur. Und Du musst nicht mal ein schlechtes Gewissen haben, wenn Du ihn schneidest, denn er ist nicht sehr beliebt. Warum, dass erfährst Du in diesem Post und natürlich bekommst Du auch die Anleitung für dieses nachhaltige Blumengesteck. Neben dem wilden Knöterich spielen auch noch zarte Rosen und eine prächtige Artischocke die Hauptrolle.

Es ist Sommer! Zeit für Gartenparties, Kaffeekränzchen im Garten, Grillfeste & Co. Wir verbringen die Zeit draußen, wann immer es geht. Wer ein großes Dekoherz hat und ein Blumenliebhaber ist, der dekoriert natürlich auch im Garten gerne. An lauschigen Sommerabenden mit Kerzenlicht ziert zum Beispiel dieser feine Kranz mit Rosen den Terrassentisch. Dabei ist er ganz einfach selbstgemacht und noch dazu nachhaltig und umweltfreundlich, wenn Du den plastikfreien Bio Steckschaum Sideau®verwendest. Wie Du den Kranz aus Rosen selbermachen kannst, zeige ich Dir in meiner Schritt-für-Schritt Anleitung.