Gesteckter Kranz mit Dahlien, Zinnien und Hortensien

Anleitung gesteckter Kranz aus plastikfreiem Steckschaum

Für diesen gesteckten Blumenkranz aus den schönsten Blumen des Sommers habe ich die Unterlage aus Blumensteckschaum selber gemacht. Dafür habe ich den natürlichen und plastikfreien Steckziegel Sideau® verwendet. Da es von Sideau® keine fertigen Kranzunterlagen gibt, habe ich für Dich eine Schritt-für-Schritt Anleitung geschrieben. Das geht ganz einfach. Und natürlich erkläre ich Dir auch, wie Du die Blumen im Kranz steckst, damit Du einen wunderschönen Sommerblumenkranz für Deinen Tisch selbermachen kannst.

Der Garten, die Natur und Blumenfelder zum Selberpflücken erstrahlen gerade in ihrer üppigen Blumenpracht. Jetzt ist die beste Zeit, um aus den schönsten Sommerblumen wundervolle floristische Werkstücke selber zu machen. So fängst Du Dir den Sommer ein. Und wenn das Wetter bei Dir auch gerade nicht schön sommerlich ist, wie es zur Zeit bei uns im Norden ist, kannst Du Dir mit dem Blumenkranz den Sommer ins Haus holen.

anleitung gesteckter Blumenkranz

Dahlien, Zinnien, Cosmeen, Hortensien, Brombeeren, Ranken von der Ackerwinde und Blütenböden vom Purpursonnenhut finden sich in diesem gesteckten Blumenkranz wieder. Das ist Sommer pur!

Umweltfreundliche Blumengestecke mit dem plastikfreiem Steckziegel Sideau®

Jetzt kannst Du gesteckte Blumenarrangements endlich komplett nachhaltig und umweltfreundlich gestalten. Denn der Sideau® Steckziegel ist plastikfrei und kompostierbar.

Mehr über Sideau® erfahren

Sideau® Blumensteckziegel, plastikfrei & kompostierbar

Kranzunterlage aus Sideau® Steckziegel selbermachen – so geht’s!

Kranzunterlage aus Sideau plastikfreiem Steckziegel

Materialliste für Kranzunterlage:

  • wasserfester Teller
  • 2 Sideau® Steckziegel
  • Holzspieße, z.B. Schaschlikspieße
  • großes Messer mit Zacken, z.B. Brotmesser oder Steinwollmesser
  • scharfes Schälmesser zum Anschneiden der Blumen
  • eine Vorlage aus Pappe in Ringform, äußerer Durchmesser 25 cm, innerer Durchmesser 13 cm
  • Wasserschüssel
Kranzunterlage aus Sideau plastikfreiem Steckziegel

Kranzunterlage aus zwei
Sideau® Steckziegeln

Halbiere zwei Sideau® Steckziegel jeweils der Länge nach. Dafür stellst Du den Steckziegel auf die lange Seitenfläche und schneidest ihn mit einem großen Messer in zwei gleich große Hälften.

Kranzunterlage aus Sideau plastikfreiem Steckziegel

Lege drei der vier Hälften dicht nebeneinander. Den mittleren Steckziegel halbierst du über die Breite und schiebst die Teile jeweils etwas höher bzw. tiefer, so dass die Ringschablone genau auf die Steckziegel passt. Du kannst die Schablone mit Stecknadeln befestigen, damit sie Dir nichts verrutscht. Nun schneidest Du mit dem Messer erst die äußere Form nach und dann die innere. Falls noch ein paar Steinwollerest am Ziegel hängen, kannst Du die nachträglich abschneiden. Die Reste vom Sideau® Steckziegel kannst Du später für kleinere Werkstücke verwenden oder du zerkleinerst Sie und gibst sie in die Blumenerde deiner Pflanzen. Mehr erfahren

Lege nun die vier Kranzunterlagenteile in eine Schüssel voll Wasser. Sie saugen sich ganz schnell voll und gehen unter. Laut Herstellerangaben dauert es 15 Sekunden, bis sich Sideau® komplett voll Wasser gesaugt hat. Lege die vier Teile Deiner Kranzunterlage nun auf den wasserfesten Teller.

Schneide Dir acht Holzspiesse auf ca. 7 cm Länge zurecht und stecke die Teile der Kranzunterlage mit jeweils zwei Spießen pro Seite oben und unten zusammen. Die Holzspieße sind anschließend nicht mehr sichtbar und die vier Teile der Kranzunterlage schmiegen sich nahezu nahtlos aneinander. Und schon ist die Kranzunterlage fertig.

Anleitung für einen gesteckten Blumenkranz
mit Hortensien, Dahlien und Zinnien

Ein paar Tipps vorab:

  • Schneide alle Blüten vor dem Stecken mit einem scharfen Schälmesser schräg an. So kannst Du sicher gehen, das die Leitbahnen des Blütenstiels freigelegt sind und die Blüte gut mit Wasser versorgt werden kann.
  • Solltest Du Schwierigkeiten beim Stecken der Blumen haben, gerade bei weichen Stielen, so piekse vorab mit einem Holzspieß o.ä. ein Loch in den Steckziegel. In dieses Loch kannst Du nun den Blütenstiel problemlos hineinstecken.
  • Decke auch die Ränder der Kranzunterlage mit Blüten und Blättern ab, besonders den äußeren Rand. Wenn Du in die Mitte des Kranzes eine Kerze oder ein Windlicht stellen möchtest, dann kannst Du den inneren Rand frei lassen.
  1. Schneide Dir mit einem scharfen Schälmesser kleine Dolden von den Hortensienblüten und verteile sie in Deiner Kranzunterlage. Du musst die Unterlage nicht komplett abdecken, denn es folgen ja noch weitere Blüten. Achte aber auf eine großzügige Verteilung der Hortensienblüten.
  2. Nun kannst Su auch schon die ersten Dahlienblüten in den Kranz stecken. Wenn Du verscheidene Farben hast, achte auf eine gleichmüßige Verteilung. Eine ungerade Anzahl pro Blütenfarbe wirkt harmonischer.
  3. Im dritten Bild habe ich große, dunkle Blüten hinzugefügt. Die größten Blüten sitzen immer etwas tiefer als die kleineren. Das gleiche gilt für sehr dunkle Farben. Sie geben dem Kranz mehr Tiefe.
  4. Das Hinzufügen von zarten, weißen Cosmeenblüten in unterschiedlichen Größen verleiht dem Kranz etwas mehr Leichtigkeit und macht die Gestaltung etwas spannender. Außerdem habe ich hier noch ein paar Zinnienblüten dazu gesteckt. Damit habe ich ein paar Lücken gefüllt und die Blütenvielfalt hervorgehoben.
  5. Ein paar Beerenfrüchte, z.B. Brombeeren, bringen noch mehr Abwechslung in den Kranz. Das ist zwar eine stachelige Angelegenheit, aber mit Gartenhandschuhen geht das. Du könntest aber auch nicht ganz reife Holunderbeerendolden verwenden.
  6. Mit der Ackerwinde, von der Du vorab die Blüten und Blätter abstreifst, verleihst Du dem Kranz etwas Verspieltes. Stecke ein Ende der Winde in den Steckziegelkranz, damit die Winde lange schön grün bleibt, und drapiere sie locker um den Kranz. Sie darf dabei auch gerne über die Blüten gelegt werden.
Anleitung gesteckter Blumenkranz mit Dahlien, Zinnien und Hortensien

Zu guter Letzt kannst Du noch die Blütenböden vom Purpursonnenhut in den Kranz stecken und somit ein paar weitere Strukturelemente in Deine Gestaltung einbringen. Wenn Du es ganz spannend machen möchtest, wären Farbtupfer in Orangetönen ein echtes Highlight, z.B. mit Vogelbeeren (Früchte von der Eberesche), Hagebutten oder Lampionfrüchte. Dadurch bekommt der Blumenkranz mit Dahlien und Hortensien gleichzeitig einen herbstlichen Touch.

Nutze die Blütenvielfalt
für Deinen eigenen gesteckten Blumenkranz

Mit dieser selbstgemachten Kranzunterlage aus Sideau® stehen Dir alle Möglichkeiten offen, Deiner kreativen Gestaltunglust freien Lauf zu lassen. Ich werde Dir immer wieder Ideen liefern, die Du dann genaus so umsetzen oder die Du nach Deinen Ideen und Vorlieben anpassen kannst.

Den Sideau® Steckziegel kannst Du als 3er Pack im Seaside-Cottage Shop kaufen. Mit einem 3er Pack kannst Du gleich mehrere florale Ideen umsetzten, wie z.B. einen Kranz, ein Gesteck in einer Ziegelform und mehrere kleine Blumenstecke. Außerdem belastet es die Umwelt ein kleines bisschen weniger, wenn weniger Pakete versendet werden.

Dieser gesteckte Blumenkranz ist meine erste Anleitung für Dich mit dem Sideau Steckziegel. Es werden jede Menge weitere Anleitungen folgen. Alle meine bisherigen Anleitungen für Blumengestecke kannst Du ebenfalls mit dem plastikfreien und kompostierbaren Sideau® Blumensteckziegel umsetzen.

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Selbermachen!
Und das jetzt auch noch nachhaltiger und umweltfreundlicher als bisher ;)

Seaside-Cottage Signatur

Sideau® Blumensteckziegel, plastikfrei & kompostierbar

Für Dein Pinterestboard

Pinterest Pin Anleitung gesteckter Blumenkranz mit FDahlien, Zinnien und Hortensie
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.