Schlagwortarchiv für: nachhaltig

Diese Blumendeko mit Staudenknöterich ist eine weitere nachhaltige Möglichkeit, eine wunderschöne Tischdeko ohne herkömmlichen Blumensteckschaum zu gestalten. Die Basis dafür, den japanischen Staudenknöterich, findest Du in der Natur. Und Du musst nicht mal ein schlechtes Gewissen haben, wenn Du ihn schneidest, denn er ist nicht sehr beliebt. Warum, dass erfährst Du in diesem Post und natürlich bekommst Du auch die Anleitung für dieses nachhaltige Blumengesteck. Neben dem wilden Knöterich spielen auch noch zarte Rosen und eine prächtige Artischocke die Hauptrolle.

Es ist Sommer! Zeit für Gartenparties, Kaffeekränzchen im Garten, Grillfeste & Co. Wir verbringen die Zeit draußen, wann immer es geht. Wer ein großes Dekoherz hat und ein Blumenliebhaber ist, der dekoriert natürlich auch im Garten gerne. An lauschigen Sommerabenden mit Kerzenlicht ziert zum Beispiel dieser feine Kranz mit Rosen den Terrassentisch. Dabei ist er ganz einfach selbstgemacht und noch dazu nachhaltig und umweltfreundlich, wenn Du den plastikfreien Bio Steckschaum Sideau®verwendest. Wie Du den Kranz aus Rosen selbermachen kannst, zeige ich Dir in meiner Schritt-für-Schritt Anleitung.

Für diesen gesteckten Blumenkranz aus den schönsten Blumen des Sommers habe ich die Unterlage aus Blumensteckschaum selber gemacht. Dafür habe ich den natürlichen und plastikfreien Steckziegel Sideau® verwendet. Da es von Sideau® keine fertigen Kranzunterlagen gibt, habe ich für Dich eine Schritt-für-Schritt Anleitung geschrieben. Das geht ganz einfach. Und natürlich erkläre ich Dir auch, wie Du die Blumen im Kranz steckst, damit Du einen wunderschönen Sommerblumenkranz für Deinen Tisch selbermachen kannst.

Ein Sommerkranz mit Wiesenblumen, der lange hält! Ich zeige Dir, wie Du diesen schönen Sommerkranz mit nachhaltiger Wasserversorgung selbermachen kannst. Denn Wasser ist nun mal das Lebenselexier jeder Pflanze. Dabei ist es gar nicht so schwer, für eine Wasserversorgung zu sorgen. Und dann auch noch nachhaltig ohne Steckschaum. Willst Du wissen, wie es geht?