Weiß wie Schnee! Eine natürliche Deko mit weißen Blumen passt wohl in keinem Monat besser als im Januar. Das Jahr ist noch ganz frisch und unbeschrieben wie ein weißes Blatt Papier. Weiß vermittelt das Gefühl von Reinheit, Klarheit und Unschuld. Weiß steht aber auch für Kälte, Schnee und Winter. Mit weißen Blumen kannst Du das Gefühl von Neuanfang und Frische auch auf Deine Deko übertragen.

Ein weihnachtlicher Strauß muss nicht immer Rot sein, um festliche Stimmung zu verbreiten. Warum nicht mal Pudertöne wie Lachs, Apricot, Beige und Rosa, kombiniert mit festlichem Mattgold? Wer würde sich nicht über diesen zauberhaften Blumenstrauß mit den wunderschönen Amaryllis, Rosen, Nelken und der Christrose “Magnificent Bells” freuen? Während in der Adventszeit hauptsächlich Kränze und Kerzengestecke über den Ladentisch wandern, so sind es zum Weihnachtsfest viele große und kleine Geschenksträuße mit typischen Weihnachtsblumen wie z.B. Amaryllis, Protea, Nadelkissen, Weihnachtsstern und Christrosen. Dazu kann man je nach Geschmack Eukalyptus, Seidenkiefer, Ilex und vieles mehr kombinieren. Und vielleicht auch den ein oder anderen Zapfen und ein paar glänzende Kugeln und Sterne für weihnachtliches Flair. Erfahre, wie Du den weihnachtlichen Blumenstraußkauf für Dich und Deine*n Florist*in stressfrei und entspannt gestalten kannst.

Eine Upcycling-Idee für Konservendosen, nicht nur für die Winterdeko! Und ein Freebie-Print wartet auf Dich zum kostenlosen download

Ich stelle Dir das neue Buch von Evi alias Mrs. Greenhouse vor: “VorFreude – 24 Pausen voller Kreativität und Weihnachtsamkeit.” Ein wunder voll kreatives Buch für eine entspannte Weihnachtszeit.

Mit dieser filigranen, herbstlichen Lichterkette bringst Du Licht in die neblig-trüben Novembertage. Der Clou hierbei: die kleinen Blätter sind gewachst und somit haltbar gemacht.