Osterdeko mit natürlichem Osterkranz

Kränze aus Naturmaterial sind in diesem Frühjahr mein heißgeliebtes Thema. Ich kann gar nicht oft genug darüber berichten. Vielleicht liegt es daran, daß es auch das Thema für meinen ersten offiziellen Floristik-Workshop ist. Wenn der dann vorbei ist und ich diesen in einem Post auch noch mal aufbereitet habe, lasse ich Dich damit in Ruhe. Versprochen ;) Dann geht’s aber trotzdem blumig, floristisch und mit DIY-Anleitungen weiter. Und Kränze gibt es sowieso das ganze Jahr über. Aber heute zeige ich Dir erst einmal, wie Du Deinen Naturkranz zum Beispiel in einer Frühlingsdeko im Garten einsetzen kannst. Und vielleicht siehst Du es ja schon: ich habe den Kranz noch etwas gepimpt.

Osterdeko mit natürlichem Osterkranz

Naturkranz mit Perlhyazinthen verschönert

Falls Du Dich jetzt fragst: „Wovon redet die denn die ganze Zeit?“ Schau mal hier: „Workshop natürlicher Osterkranz“. Nur mal so, falls Du vorher noch nicht auf meiner Seite warst und ganz neu hier bist. Dann heiße ich Dich jedenfalls herzlich willkommen und alle anderen natürlich auch ;)

Jedenfalls habe ich den Naturkranz noch ein wenig gepimpt und zwar mit weißen Perlhyazinthen. Sie sind auf dem Foto allerdings noch ein wenig grün. Dazu habe ich einfach ein Stück festen Draht in den Kranzkörper gesteckt und die Zwiebeln daran aufgepiekt. Daß müsste eigentlich auch mit Zahnstochern oder gekürzten Schaschlikspießen aus Holz gehen, falls Du keinen Steckdraht haben solltest. Probiere es einfach mal aus. Vorab habe ich die Blumenzwiebeln ordentlich Wasser aufsaugen lassen und die Erde abgewaschen. Falls es draußen sehr windig und trocken sein sollte, besprühe die Zwiebeln regelmäßig mit Wasser. Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, dann wickle mit Wickeldraht ein bisschen Moos drum und halte es feucht. Beide Methoden funktionieren super.

Frühlingsblumen Weiße Tausendschön Bellis
weiße Perlhyazinthen Muscari

Die ersten Frühlingsblüher im Garten

Mit Bellis oder Tausendschön im März im Garten oder auf der Terrasse sollte man ja vorsichtig sein, denn sie kommen vorgetrieben aus dem Gewächshaus und vertragen keinen Frost. Ich bin einfach mal das Risiko eingegangen und habe sie schon nach draußen gestellt. Und obwohl es nachts noch Bodenfrost gibt und der Wind hier eisig kalt um die Ecke fegt, sehen sie aus wie am ersten Tag und blühen wie verrückt. Es ist aber auch eine gute Qualität, die ich bei einem Händler eingekauft habe, der seine Ware vom Hamburger Blumengroßmarkt bezieht. Und da weiß ich, daß ich gute Qualität bekomme. Die Bellis habe ich in ein eckiges Zinkgefäß gepflanzt und mit etwas Moos abgedeckt. Im zweiten Gefäß, das etwas kleiner ist, ist ein kleines Töpfchen mit Perlhyazinthen eingezogen und wurde mit Polstermoos, Federn, Wachteleiern und einem bemoosten Zweig dekoriert.

Natürlicher Osterkranz

Meine Frühlingsdeko steht nun schon seit zwei Wochen auf einem kleinen Tisch vor der Hauswand im Garten und das bei Wind und Wetter. Und sie sieht immer noch tip top und wie frisch dekoriert aus. Besonders bei den Federn hatte ich meine Bedenken wegen des Regens. Aber selbst die sehen noch sehr gut aus. Die Perlhyazinthen werde ich aber bald abnehmen und in die Erde pflanzen. Bis auf diese Deko sieht es in meinem Garten ansonsten noch sehr winterlich und nicht sehr schön aus. Aber wir haben ja auch erst März und wenn die nächsten wärmeren Tage kommen, dann geht es ab in den Garten. Wie sieht es bei Dir aus? Hast Du schon Osterdeko im Haus aufgestellt oder Frühlingsdeko im Garten?
Viel Spaß beim Dekorieren wünsche ich Dir

Verlinkt mit dem Creadienstag, Handmade on Tuesday, den Decorize Kreativas und den Creative Lovers

Für Dein Pinterestboard:

Natürlicher Kranz zu Ostern
4 Kommentare
    • Beate Knoop
      Beate Knoop sagte:

      Ganz lieben Dank, liebe Simona. Es freut mich, wenn ich Dich inspirieren konnte.
      einen schönen Frühling wünsche ich Dir (auch wenn der sich im Moment leider nicht blicken lässt)
      Lg. Beate

      Antworten
  1. Unser kleiner Mikrokosmos
    Unser kleiner Mikrokosmos sagte:

    Hallo Beate
    der Kranz sieht ja mega schön aus. Wahnsinn…
    Ich möchte mir auch noch einen schönen Kranz machen, aber ich bin leider noch nicht dazu gekommen. Auf jeden Fall habe ich jetzt schon mal eine schöne Anregung…
    Liebe Grüße
    Silke

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.