Rezept für eine leckere Quiche mit Möhren und Spinat

Ich hab’s im Moment mit Möhren. Sobald ich auf dem Markt oder im Supermarkt einen frisches Bund Möhren mit Grün dran sehe, kann ich nicht anders: ich muss es kaufen und was Leckeres daraus kochen. Oder wie in diesem Fall: backen. Dieses Mal ist es eine frühlingsfrische Möhren-Spinat-Quiche geworden. Die schmeckt so lecker und ist, wie immer, einfach gemacht. Das Schöne an Quiche ist ja auch, das Du sie vorbereiten kannst, wenn Du noch was Wichtiges auf dem Zettel hast, und dann isst Du sie halt später. Also, unbedingt ausprobieren.

Rezept für eine leckere Quiche mit Möhren und Spinat

Rezept für Möhren-Spinat-Quiche

Zutaten

Für den Boden:

  • 250 g Mehl
  • 125 g kalte Margarine
  • 3 EL kaltes Wasser
  • eine Prise Salz

Für den Belag:

  • 200 g frischer Blattspinat
  • 1 Bund Möhren
  • 125 ml Sahne
  • 100 g Creme fraiche
  • 3 EierSalz und Pfeffer
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 gute handvoll frische Korianderblätter
  • ca. 50 g geriebener Käse

Zubereitung

  1. Das Mehl mit der Margarine, dem Wasser und dem Salz verkneten, zu einer Kugel formen und für 30 Minuten in Frischhaltefolie eingeschlagen im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Inzwischen den frischen Blattspinat waschen, trocknen und in einer großen Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen, beiseite stellen.
  3. Die Möhren putzen und vom Grün befreien. Das Grün aufheben für Möhrenpesto (Link folgt weiter unten).
  4. Die Möhren der Länge nach halbieren. Wenn sie sehr dick sind, sogar vierteln.
  5. Den Teig nach 30 Minuten aus dem Kühlschrank nehmen und in einer Quicheform ausrollen. Den Teig an den Seiten nach oben drücken, so daß ein kleiner Rand entsteht. Mit einer Gabel ein paar Löcher in den Boden stechen.
  6. Den vorgegarten Spinat auf dem Boden verteilen.
  7. Die halbierten (oder geviertelten) Möhren auf dem Spinat im Kreis anordnen. Evtl. etwas in der Länge kürzen, damit sie reinpassen. In der zweiten Runde mit den Möhren evtl. Lücken füllen.
  8. In einer Schüssel die Sahne zusammen mit dem Creme fraiche und den Eiern verquirlen, mit Salz, Pfeffer und gemahlenem Koriander kräftig würzen.
  9. Die Korianderblätter etwas auseinander zupfen und zusammen mit dem geriebenen Käse in die Eiersahne geben.
  10. Das Ganze nun über das Gemüse gießen.
  11. Nun wird die Quiche bei 180 Grad Umluft im vorgeheizten Backofen für ca. 30-35 Minuten gebacken (beachte bitte die Herstellerangaben Deines Backofens).
  12. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen, in Stücke schneiden und – GENIESSEN!
Rezept für eine leckere Quiche mit Möhren und Spinat

Mein Tipp für eine leckere Quiche

Ich habe festgestellt, daß man Aufläufe und Quiches, die mit Sahne und Eiern gemacht werden, immer sehr gut würzen muss, sonst schmeckt es fade und langweilig. Eine Möglichkeit, um noch mehr Pep rein zu bringen, ist Knoblauch.
Auf dem Foto sieht man übrigens nur eine Runde Möhren, die andere versteckt sich unter der gestockten Eiersahne ;)

Und was machst Du jetzt aus dem Grün der Möhren?

Natürlich ein leckeres Möhrengrünpesto. Wenn Du mein letztes Möhrenrezept nicht gelesen hast, dann aber schnell: hier erzähle ich Dir, wie du ein leckeres Möhrengrünpesto machen kannst. Das lässt sich sogar einfrieren, falls Du es nicht gleich essen kannst oder willst.

Pin it:

Hast Du Lust auf noch mehr Rezeptideen mit Möhren?

Ich glaube, ich hätte da noch ein oder zwei Ideen, was Du aus Möhren Schönes kochen kannst. So lange kannst Du ja auch mal meinen veganen Möhren-Tomaten-Aufstrich ausprobieren. Der schmeckt nämlich sehr lecker auf frischem Brot. Zusätzlich findest Du einen tollen Möhrensalat auf dem Blog von Dési | A matter of Taste. Guten Appetit!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.