Naturnahe Gartendeko mit Winterlingen

Gartendeko mit Winterlingen im Drahtkorb und in Moos gewickelt auf kleinen Baumstämmen.

Gartendeko mit Winterlingen: wie Du die gelben Frühbüher wirkungsvoll in Szene setzen kannst. | Im Januar konntest Du meine Deko mit Winterlingen schon auf Instagram sehen. Für eine Frühlingsdeko war es mir noch zu früh, also habe ich mir ein paar Dekorationen überlegt, die zum Winter passen. Eine Möglichkeit sind die süßen kleinen gelben Winterblumen, die sich im Garten wie ein Teppich ausbreiten können.

Naturnahe Gartendeko mit Wintelingen in einem Drahtkorb mit Moos, Laub und Zweigen

Gartendeko mit Winterlingen im Drahtkorb

So ein Drahtkorb hat den Vorteil, daß er sich zurücknimmt und nicht in den Vordergrund rückt. So stiehlt er den Winterlingen (Eranthis hyemalis) nicht die Show, gibt ihnen aber einen dezenten Rahmen. Ausgestattet mit Moos und Laub schützt er gleichzeitig die Knollen der gelben Winterblüher. Für eine naturnahe Dekoration kannst Du zusätzlich bemooste Zweige zum Einsatz bringen sowie kleine Zapfen zwischen Laub und Moos im Drahtkorb dekorieren. Die Äste winden sich zwischen den zarten Blüten hindurch. So sieht es aus, als wären die Pflanzen beim Sprießen zwischen den Ästen hindurch gewachsen.

Naurnahe Gartendeko mit zwei in Moos gewickelete Winterling-Pflanzen auf kleinen Baumstämmen.

Winterlinge dekorativ präsentiert

Auf kleinen Baumstämmen oder abgeschnittenen Aststücken präsentieren sich diese beiden Winterlinge. Das Moos kannst Du entweder um die Töpfe herum legen und mit Draht festbinden. Oder du nimmst die Töpfe ab und legst das Moos um die Erdballen herum. Vorab empfiehlt es sich, die Pflanzen ordenlich Wasser aufnehmen zu lassen. Dazu einfach die Winterlinge mit Topf für ein paar Minuten in einem Eimer mit handwarmen Wasser eintauchen, bis es nicht mehr blubbert.

Der filigrane Kranz ist einfach aus Lärchenzweigen zusammengebunden und mit Silberdraht umwickelt.

Naturnahe Gartendeko mit Mooskranz, verziert mit Lärchenzapfen, angelehnt an eine Zinkgießkanne und einer alten Holzstiege

Ohne Moos nix los – natürliche Gartendeko

Moos passt ja gerade im Winter und zeitigen Frühjahr perfekt zu einer natürlichen Gartendeko. Achte aber darauf, nicht nur Moos zu verwenden. Denn dann wirkt es schnell eintönig und langweilig. Kombiniere Laub, Äste und Zapfen dazu. Dieser Kranz hat einen Strohrömer als Basis. Das Moos habe ich auf den Kranz gelegt und mit Wickeldraht befestigt. Die kleinen Lärchenzapfen kannst Du entweder ankleben oder mit Draht anstecken. Wie man Zapfen andrahtet, zeige ich Dir in einem Video auf Instagram: „Zapfen drahten“

Eine weitere Winterdeko, mit der Du zum Beispiel Deinen Esstisch dekorieren kannst, zeige ich Dir demnächst. Außerdem habe ich noch eine DIY-Idee für einen winterlichen Kranz aus Zweigen und Ästen für Dich. Und danach geht es auch schon langsam los mit Frühlingsdeko. Ich kann es kaum noch abwarten ;) Ganz viel Spaß beim Selbermachen wünsche ich Dir!

Seaside-Cottage Signatur

Für Dein Pinterestboard

Pinterest Pin für den Blogpost über naturnahe Gartendko mit Winterlingen
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.