Mixed Media:
Winterkranz aus Naturmaterial
und textilen Werkstoffen

Winterkranz aus Naturmaterial und textilen Werkstoffen

Neulich hatte ich tatsächlich Zeit und Muße, ganz in Ruhe etwas Neues auszuprobieren und dabei ist dieser Mixed Media Winterkranz entstanden. Inspiration fand ich in einem Kranzbuch, das ich mir kürzlich gekauft hatte. Und dann habe ich geschaut, was ich an Material zur Verfügung hatte und hab einfach mal angefangen. Ist auch eine schöne Resteverwertung, wenn man nur noch kleine Mengen übrig hat von einem anderen Projekt. Die Anleitung für diesen schönen Winterkranz findest in diesem Post.

Winterkranz aus Naturmaterial, Filz und Bändern

Mixed Media – was bedeutet das?

Der Begriff  „Mixed Media“ kommt aus der bildenden Kunst und bedeutet, daß ein Werkstück unter Verwendung unterschiedlicher Medien erstellt wurde. (Quelle: Wikipedia). Das ist bei diesem Winterkranz auf jeden Fall gegeben. Er besteht aus sechs verschiedenen Naturmaterialien (wenn man die Zapfen mitzählt) und fünf verschiedenden textilen Werkstoffen. Die Materialien stehen dabei im Kontrast zueinander. Da ich aber nicht zu viele Farben verwendet habe, wirkt die Gestaltung trotzdem harmonisch. Durch die Farben wird zwischen den unterschiedlichen Materialien eine Verbindung geschaffen, z.B. das Grün der Arizonatanne findet sich im Samtband wieder; das Wollweiß der Filzbänder wiederholt sich in der Birkenrinde und in den Platanenbällen .

Winterlicher Kranz mit weißen Stoffen und Trockenblumen

Materialliste winterlicher Kranz aus Naturmaterial und textilen Werkstoffen

Was genau ich verwendet habe, zähle ich Dir mal genauer auf. Allerding ohne Mengenangaben, denn ich habe einfach genommen, was ich da hatte. Als Basis dient ein Strohrömer mit 35 cm Durchmesser, den ich mit Kranzband abgewickelt habe. Das erleichtert das Kleben und Stecken. Kranzband ist ein vliesartiges, breites Band zum Abdecken des Strohrömers.

Naturmaterial:

  • Arizonatanne
  • Birkenrinde
  • getrocknete Gräser ‚Lagurus‘
  • Flechten (die waren mal hellgrün, sind aber durch Lichteinfluss ausgeblichen)
  • Platanenbälle, weiß gekalkt
  • Zapfen zum Hängen, weiß gekalkt (leider kenne ich den Namen nicht)

Textile Werkstoffe:

  • breiter Wollfilz
  • schmale Wollfilzkordel
  • Samtband lindgrün
  • Netzstoff aus Baumwolle (hab ich in einem 1-Euro-Shop zu Helloween gekauft)
  • Breites Webband aus Kunstfell

Weitere Hilfsmittel:

  • Efeuhaften (Drahtkrampen)
  • Heißkleber
  • Stecknadeln
  • silberner Schmuckdraht

Anleitung Mixed Media Winterkranz

Ausnahmsweise habe ich keine Fotoanleitung für Dich, da ich diesen Kranz aus dem Bauch heraus einfach mal gemacht habe. Aber ich denke, ich kann es Dir auch in Worten genau erklären, denn so schwer ist es nicht.

  1. Ich habe am oberen Teil des Kranzes angefangen und den breiten Wollfilz um den Kranzkörper gewickelt. Anfang und Ende kannst Du auf der Unterseite mit Heißkleber festkleben.
  2. Am linken und rechten Rand des Wollfilzes habe ich die schmale Wollfilzkordel mehrmals herum gewickelt und an der Unterseite verknotet.
  3. Weiter geht es im Uhrzeigersinn. Die Arizonatanne ist von der Weihnachsdeko übrig geblieben. Ich habe mir kleine Zweiglein abgeschnitten und sie, möglichst nicht sichtbar, mit Efeuhaften festgesteckt. Angefangen habe ich im inneren Kranz und habe dann überlappend (dachziegelartig) zum äußeren Kranzrand gearbeitet.
  4. Nun kommt die Birkenrinde dran. Die empfand ich als etwas schwierig anzubringen durch die Rundung des Kranzes. Am besten immer kleine Stücke mit Heißkleber aufkleben. Achte darauf, daß keine Lücken zu sehen sind. Sie dürfen sich auch gerne überlappend.
  5. Die Gräser habe ich zum Teil mit Efeuhaften festgesteckt und mit Heißkleber angeklebt. Das ist etwas fummelig und Du musst dabei unbedingt aufpassen, Dir nicht die Finger zu verbrennen. Fang wieder im inneren Kranz an und arbeite Dich nach außen voran. Die Gräser überlappen sich.
  6. Der nächste Schritt ist einfach: Samtkordel einfach um den Rohling wickeln und an der Unterseite befestigen, z.B. mit Stecknadeln.
  7. Die Flechten habe ich wieder geklebt. Das machst Du genau so wie in Schritt 3 und 5.
  8. Im Prinzip wiederholen sich nun die Arbeitsschritte: Stoffe werden gewickelt und der Rest wie zuvor geklebt oder gesteckt.
  9. Die Platanenbälle sind alle aufgeklebt. Versuche Lücken, die entstehen, mit den kleinsten Platanenbällen zu verstecken.
  10. Zum Schluss machst Du aus Wollfilzkordel eine Aufhängung und bindest am unteren Teil des Kranzes Zapfen an die Kordel.
  11. Die Arizonatannenzweige werden an silbernen Schmuckdraht gedrahtet und zwischen die Zapfen drapiert.
Winterlicher Kranz mit Filz, Kunstfell, Flechten, Birke, Gräsern, Arizonika und mehr

Sei kreativ und gestalte Deinen eigenen
Mixed Media Kranz

Bei der Wahl der Materialien kannst Du Deiner Fantasie wie immer freien Lauf lassen. Du kannst Deine Lieblingsfarben verwenden und damit dem Kranz eine ganz andere Ausstrahlung verleihen. Probiere verschiedene Naturwerkstoffe aus: Trockenblumen, Gräser, Grün, Baumrinde, Zapfen, Nüsse,…was Dir halt so einfällt oder was Du zur Verfügung hast. Wichtig ist dabei nur, das das Material eintrocknen kann. Eine Liste mit geeignetem Material findest Du hier: Trockenblumenliste! Statt Bändern kannst Du auch Stoffreste verwenden oder sogar alte T-Shirts, Pullover, Jeanshosen verwerten.

Ich bin auf Deine Meinung zu meinem Mixed Media Winterkranz gespannt. Wie gefällt er Dir? Kannst Du Dir vorstellen, auch so einen Kranz aus Naturmaterial und textilen Werkstoffen zu gestalten? Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Selbermachen!

Seaside-Cottage Signatur

Verlinkt mit dem Creadienstag und Handmade on Tuesday

Für Dein Pinterestboard

Pinterest Pin Mixed Media Winterkranz
4 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.