Stickrahmen als Wanddeko mit kleinen Blumenvasen mit Waxflower und Eustoma

Sticken mit der Hand und einem Stickrahmen ist ja gerade wieder voll im Trend. Und ich habe schon viele zauberhafte Ideen dazu gesehen. Ich bin eher der Typ „Sticken-mit-der-Stickmaschine“, da ich nicht so gerne mit der Hand nähe oder sticke. Aber es wäre doch gelacht, wenn ich nicht eine andere Verwendung für Stickrahmen finden würde. Und zwar eine mit meiner wahren Leidenschaft: Blumendeko. Also präsentiere ich Dir heute meine Wanddeko mit Stickrahmen und Blumen. Und das Schönste: sie ist ganz einfach selbstgemacht, gar nicht teuer, beinhaltet ein Upcycling und sieht doch ganz zauberhaft aus, wie sie da so an der Hakenleiste hängt, oder?

DIY Anelitung Stickrahmen als Wanddeko mit kleinen Blumenvasen mit Waxflower und Eustoma

Upcycling mit Vitamin B12-Flaschen als Blumenvasen

Als Vegetarierin passiert es schnell mal, daß man an Vitamin B12-Mangel leidet. Dagegen mache ich 2x im Jahr eine Kur mit flüssigem Vitamin B12. Die kleinen Glasfläschchen fand ich einfach zu schade zum wegschmeißen. Also habe ich sie erst einmal gesammelt, in der Hoffnung, daß mir schon irgendwann dazu eine Idee einfallen würde. Das sie als Minivasen dienen würden, war mir aber von Anfang an klar.

DIY für eine Wanddeko mit Stickrahmen mit kleinen Blumenvasen

DIY Anleitung für Stickrahmen
mit Blumendeko

Material:

  • 2 Stickrahmen in verschiedenen Größen
  • Bouilliondraht in Silber
  • 5 kleine Glasflaschen oder Minivasen
  • kleine Blüten wie z.B. Waxflower und Eustoma

Anleitung:

  1. Knote den Bouilliondraht am oberen Teil des Stickrahmen fest und lasse das Ende vorerst noch stehen
  2. Spanne den Draht auf die gegenüberliegende Seite des Rahmens, ziehe ihn straff ohne ihn zu zerreißen und wickle ihn einmal um den Rahmen
  3. Diesen Vorgang wiederholst Du nun mehrere Male, so daß Du am Ende ganz viele Überschneidungen des Drahtes im Rahmen hast und den Rand einmal umrundet hast.
  4. Das Ende sollte dann wieder oben sein, damit du den Draht mit dem Anfang, den Du stehen lassen hast, verzwirbeln kannst.
  5. Für den kleineren Stickrahmen brauchst Du nun zwei Glasflaschen und für den größeren drei.
  6. Wickle jeweils um die Fläschchen den Bouilliondraht und verzwirble ihn.
  7. Befestige den Draht mit den Fläschchen in verschiedenen Höhen an der Schraube des Stickrahmens.
  8. Mit einer Spritze (bekommst Du für wenige Cent in der Apotheke) kannst Du nun Wasser in die Minivasen füllen.
  9. Zum Schluss kannst Du nun die Minivasen mit dem Waxflower und den Eustoma dekorieren. Schneide die Stiele der Blumen dazu mit einem scharfen, sauberen Messer (z.B. Kartoffelschälmesser) an.
  10. Zum Schluss bindest Du oben am Stickrahmen noch ein Stück Draht zum Aufhängen an.
Stickrahmen als Wanddeko mit kleinen Blumenvasen mit Waxflower und Eustoma

Ein paar Gestaltungstipps
für Deine Blumendeko im Stickrahmen

  • Befestige die Minivasen in unterschiedlichen Höhen am Stickrahmen. Damit sorgst Du für mehr Spannung in der Gestaltung. Vermeide allerdings eine „Treppe“, das wirkt langweilig. Eine Gestaltung in Dreiecksform wirkt immer harmonisch und gleichzeitig interessant.
  • Hänge die Stickrahmen in unterschiedlichen Höhen auf, aber nicht zu weit auseinander. Der kleine Stickrahmen sollte oben hängen. Anders herum würde es erdrückend wirken.
  • Eine Spritze aus der Apotheke eignet sich super für sehr kleine Vasengefäße. So kannst Du auch immer problemlos Wasser nachfüllen, da die Blümchen den Vaseninhalt schnell ausgetrunken haben (je nach Raumtemperatur).
Stickrahmen als Wanddeko mit kleinen Blumenvasen mit Waxflower und Eustoma

Welche Blumen eignen sich
für die kleinen Vasen?

Außer Waxflower und den kleinen Knospen des Eustoma (Lysianthus) kannst Du zum Beispiel noch folgende Blumen verwenden:

Schleierkraut, Limonium, Gänseblümchen, Vergissmeinnicht, Lavendel, kleinblütige Floribunda-Rosen wie z.B. die Sorte ‚Mini-Eden’… eigentlich alles, was kleinblütig ist. Und wenn die Blüten auch noch im trockenen Zustand hübsch und haltbar sind (wie z.B. Lavendel und Limonium), um so besser. Mit Trockenblumen kannst Du die Stickrahmen mit Minivasen natürlich auch dekorieren. Der Kreativität sind wie immer keine Grenzen gesetzt.

Anleiutng für ein DIY mit Stickrahmen und Blumendeko

Stickrahmen mit Blumen
als hängende Tischdeko

Während ich diesen Blogpost geschrieben habe, ist mir eine weitere Dekoidee zu den Stickrahmen mit Blumendeko eingefallen. Kannst Du Dir eine hängende Tischdeko vorstellen? Dazu kannst Du z.B. einen Birkenast über den Tisch hängen und mehrere verschieden große Stickrahmen in unterschiedlichen Höhen aufhängen. Allerdings musst Du dafür die kleinen Glasflaschen auf beiden Seiten des Rahmen verteilen, damit es plastischer wird. Auf dem Tisch kannst Du dann weitere kleine Vasen mit den gleichen Blumen verteilen, damit es ein stimmiges Bild ergibt. Achte bei der Dekoration darauf, daß die sich gegenüber sitzenden Gäste nicht im Blickfeld eingeschränkt sind.

Und jetzt wünsche ich Dir wie immer ganz viel Spaß beim selber machen.

Für Dein Pinterestboard:

Anleitung für ein DIY für eine Wanddeko mit Stickrahmen und Blumendeko

Verlinkt mit dem „Creadienstag“, „The Creative Lovers“ und „Handmade on Tuesday“

7 Kommentare
  1. Tischlein deck dich
    Tischlein deck dich sagte:

    Hallo Beate, ja eine Tischdeko mit hängenden Stickrahmen kann ich mir sehr gut vorstellen😻. Das sieht bestimmt toll aus. Man könnte die Idee auch zu Ostern umsetzen und noch etwas österliches einarbeiten. Vlt. Perlhuhnfedern. Danke für die Inspiration. Liebe Grüße Birgit

    Antworten
    • Beate Knoop
      Beate Knoop sagte:

      Hallo Susanne, vielen lieben Dank für die Einladung. Nehme ich sehr gerne an. Vielen Dank für die Plattform zum Verlinken, die Du zur Verfügung stellst.
      Liebe Grüße, Beate

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.