Seit ungefähr zweieinhalb Jahren bin ich Vegetarier. Genauer gesagt: Ovo-Lacto-Vegetarier, ich habe noch Eier und Milchprodukte gegessen. Ab und zu, wenn wir mal essen gegangen sind, habe ich auch mal Fisch gegessen. Das kam aber so selten vor, das es kaum der Rede wert war.
Meine Entscheidung, Vegetarier zu werden, kam ziemlich spontan. Obwohl ich nie viel  Fleisch gegessen habe. Ausschlaggebend war damals mein Besuch beim Dorfbäcker auf dem Weg zur Arbeit. Gegenüber der Bäckerei gibt es eine Schlachterei, die noch selbst schlachtet. Und an jenem Morgen hörte ich die verzweifelten Schreie eine Kuh über die Straße. Und da hatte ich meine Entscheidung getroffen. Eine weitere folgte vor kurzem.
 

Weiterlesen

Es ist jetzt sage und schreibe schon 2 Wochen her, daß ich mich mit meinen Instagramfreundinnen Anne, Wiebke und Snjezie zum Dinér en blanc in Eutin getroffen habe. Leider habe ich es zeitlich nicht eher geschafft, euch die Bilder von diesem wunderbaren, leckeren und wohltätigen Event zu zeigen, daß vom Rotary Club in Eutin mitten auf dem Marktplatz veranstaltet wurde und zwar zugunsten der „Tafel e.V.“. Wir hatten einen riesen Spaß und jeder von uns hat sooooo leckere Dinge gezaubert und mitgebracht…hach! Ich könnte jetzt glatt nochmal alles futtern. Aber schaut selbst und vielleicht gefällt euch ja mein Rezept, daß ich euch weiter unten poste.

Weiterlesen

Was für ein inspirierender Tag

Am Samstag fand in Hamburg der Foto-Workshop „light & dark moody“ statt, der von Katharina Küllmer (essraum.com/Autorin „Aromenfeuerwerk“) und Emilia von Wnuck Lipinski (Emilia & die Detektive) veranstaltet wurde. Ob sich die Investition in diesen Workshop gelohnt hat? Und ob! Ich zeige euch mal ein paar meiner Fotos, die an diesem schönen, inspirierenden Nachmittag entstanden sind und erzähle euch, wie ich den Tag erlebt habe.

 

Fotoworkshop für Blogger

Weiterlesen

Buchrezension

„Können Hunde träumen? 72 Alltagsfragen rund um unsere Vierbeiner

Inhalt: Können Hunde träumen? Erkennen sie sich selbst im Spiegel, und verstehen sie, was sie auf dem Fernsehbildschirm sehen? Sind sie musikalisch? Können sie Eifersucht empfinden oder unter Depressionen leiden? Können sie wirklich Krebszellen riechen? Und warum schlafen manche Hunde auf dem Rücken? In unterhaltsamem Plauderton gibt der für sein Hundefachwissen bekannte Psychologieprofessor und erfolgreiche Autor Stanley Coren Antworten auf diese und viele weitere Fragen, die Hundehalter sich Tag für Tag stellen. Dabei fließen ganz ohne Anstrengung die Ergebnisse jahrzehntelanger Forschungstätigkeit mit ein und widerlegen so manche Mythen und falsche Vorstellungen rund um unsere vierbeinigen Freunde.

Wenn Du wissen möchtest, ob es sich lohnt, dieses Buch zu kaufen, dann lies meine Rezension…

 

Weiterlesen

Artgerechte Menschenhaltung – Tipps zu Anschaffung, Erziehung und Pflege

 

http://www.bloggdeinbuch.de/   *Werbung/Buchrezension, unbezahlt
Haben Menschen ein Bewusstsein? Wie vermeidet man Ihre Verhundlichung? Worauf ist bei Anschaffung, Erziehung und Beschäftigung besonders zu achten? Sollen Menschen ein eigenes Körbchen haben?
Ganz souverän im Stile eines Loriot dreht der Autor – Verzeihung, der Hund des Autoren – hier den Spieß einmal um und gibt sehr ernsthafte und gut fundierte Tipps, wie hund sich seinen Menschen erzieht, damit das Zusammenleben mit ihm ein wahres Vergnügen wird. Mit viel Kenntnis von Denkweise und Logik der selbstverständlich sehr viel klügeren Caniden hält er uns dabei einen Spiegel vor, der urkomisch und verständnisfördern zugleich ist. 

 

Tucki Kaiser, Kynos Verlag, Taschenbuch, 120 Seiten
ISBN: 978-3-95464-046-1, erhältlich im Hundebuchshop

Weiterlesen