Amaryllis im Glas und in der Ziegelform
winterlich dekorieren – 2 Ideen

Amaryllis winterlich dekorieren - 7 Tipps für eine natürliche Gestaltung

Der Winter ist im Norden angekommen. Seit Ende Januar ist es bei uns wunderbar winterlich kalt und verschneit. Da geht also auch noch Winterdeko, oder? Deshalb zeige ich Dir jetzt zwei Ideen, wie Du Deine Amaryllis mit Zwiebel winterlich dekorieren kannst. Auch wenn die Social Media Kanäle bereits voller frühlingshafter Inspirationen sind. Aber der Winter kommt ja, wie alle Jahreszeiten, immer wieder. Und so kannst Du Dir meine winterlichen Amaryllis-Dekoideen schon mal für den nächsten Winter abspeichern. Das Bild zum Pinnen für Dein Pinterestboard findest Du am Ende dieses Posts. Dort findest Du auch noch meine Blogempfehlung, die ich Dir gerne ans Herz legen möchte.

Amaryllis im Glas winterlich dekorieren

Amaryllis winterlich dekorieren - 2 Ideen

Ich liebe es ja, kleine Naturlandschaften zu dekorieren. Einfach nur Moos ins Gefäß zu stopfen ist nicht mein Ding (und dazu folgt gleich noch eine kleine Überraschung). Auf meinem Blog und in Social Media möchte ich Dich dazu inspirieren, kreativer bei der Gestaltung Deiner Naturdeko zu sein. Schau Dich mal in der Natur um: dort siehst Du nicht nur blanke Erde oder nur Moos auf dem Boden zwischen den Pflanzen und Bäumen. Es liegen Zapfen, Zweige, Äste, Blätter, Schneckenhäuser, Gräser usw. dazwischen. Wie wäre es, diese Elemente mal dekorativ in Deine Naturgestaltung zu übernehmen?

Wir zeigen mit unserer naturnahen Gestaltung einen möglichen Ausschnitt aus der Natur“

Amaryllis winterlich natürlich dekoriert 2 Ideen

7 Tipps für eine natürliche Gestaltung

  1. Wenn Du Erde oder Gefäß mit Moos abdeckst, nimm gerade so viel, daß es für die Abdeckung reicht
  2. Dekoriere zwischen Glas und Moos auch ein paar feine Zweige, Zapfen oder Blätter (z.B. getrocknetes Buchenlaub)
  3. Setze die Amarylliszwiebel (oder auch Frühlingszwiebeln jeder Art) ins Glas und decke nur die Wurzeln und evtl. Erde mit Moos ab (Zwiebel vorab gut wässern). Die Zwiebel selbst darf für den Betrachter sichtbar sein. Denk daran, daß sie auch dann standfest im Glas sitzt, wenn sie blüht.
  4. Dekoriere Zweige, Äste, Laub, Schneckenhaus usw. ins Glas, als wäre es zufällig dorthin geraten. Wenn sich ein Ast oder Zweig über ein Blatt oder Zapfen legt, entsteht eine natürliche Gestaltung.
  5. Weniger ist mehr! Nimm nicht zuviel Dekomaterial. Einen ganzen Haufen Zweige oder Laub kann man vielleicht im Wald auf dem Boden beobachten, aber in unserer natürlichen Deko geht es um die Imitation und das Feingefühl für die Gestaltung. Wir zeigen mit unserer naturnahen Gestaltung einen möglichen Ausschnitt aus der Natur (wobei eine Amaryllis natürlich auch nicht in unseren heimischen Wäldern wächst ;))
  6. Lass Zweige sich überschneiden, auf dem Boden liegen und in die Höhe recken. So entsteht Räumlichkeit!
  7. Beobachte bei Deinem nächsten Spaziergang einmal bewusst den Waldboden und den Knickboden am Feldrand. Was liegt da an Naturmaterial? Wie ist es angeordnet?

Amaryllis in hölzerner Ziegelform
winterlich dekoriert

Amaryllis winterlich dekoriert in hölzerner Ziegelform

Amaryllis dekorieren mit Moos, aber richtig

Hatte ich oben nicht geschrieben, das man mehr machen kann, als einfach nur Moos ins Glas oder in die Ziegelform zu stopfen? Dennoch siehst Du hier eine Variante (fast) nur mit Moos. Der Unterschied: verschiedene Moosarten und die Art, wie das Moos in die Ziegelform dekoriert ist. Denn auch, wenn ich immer für eine naturnahe Gestaltung plädiere, ist es ja auch eine Geschmacksfrage. Vielleicht magst Du es ja lieber, wenn (fast) nur Moos zu sehen ist. Wenn das so ist, dann GESTALTE doch das Moos. Drapiere es in Kugelform in dein Gefäß, verwende verschiedene Moosarten wie hier das Plattenmoos und das Kugelmoos. Gleichzeitig hast Du dann auch noch unterschiedliche Grüntöne, was die Gestaltung widerum interessanter macht. Ein schöner Lärchenzweig und ein paar Zapfen dürfen aber trotzdem mit in die Amaryllis-Dekoration einfliessen. Aber auch hier ist weniger mehr, denn in diesem Fall ist ja das Moos die Hauptdekoration (neben der Amaryllis natürlich).

Der goldene Schnitt

Wenn Du Deine Amaryllis in der Ziegelform nur mit Moos dekorierst, dann setze sie doch aus der Mitte heraus. Mit der Drittelregel (goldener Schnitt) schaffst du eine spannendere Gestaltung, als wenn Du die Zwiebel in die Mitte pflanzt und die Freiräume links und rechts mit Moos ausfüllst. Pflanze sie also im Verhältnis ein Drittel zu zwei Drittel. Teile Deine Ziegelform gedanklich in drei Teile, setze den Hauptdarsteller (die Amaryllis) in den 1/3-Bereich und den 2/3-Bereich gestaltest Du z.B. mit Moos oder anderem Naturmaterial. Diese Dekovariante kannst Du so natürlich auch auf andere Gefäße umsetzen.

Amaryllis naturnah dekorieren 2 Ideen
Weiße Amaryllis in voller Blüte

In den folgenden Beiträgen findest Du noch mehr Ideen und Tipps
für Deine natürliche Winterdeko

„Frühlingsblumen in Ziegelform winterlich dekoriert“

„Hyazinthe im Glas winterlich dekoriert“

„Naturnahe Gartendeko mit Winterlingen“

Meine Empfehlung für Dich:
Interview mit Katja von handgemacht.blog

Zuguterletzt möchte ich Dir noch einen wundervollen Blog für Kunsthandwerker und Selbermacher ans Herz legen. Die liebe Katja von „handgemacht.blog“ stellt auf Ihrem Blog Kunsthandwerker, Kleingewerbetreibende und DIY-Blogger im Interview vor. Ich habe die große Ehre, auch dabei sein zu dürfen. Im Herbst letzten Jahres hat Katja bereits mein „Windlicht mit Trockenblumen im Boho-Style“ zum „DIY der Woche“ gekürt. Nun durfte ich ihr im Interview meinen Blog, meine Workshops und mein Kleingewerbe vorstellen. Wenn Du Lust hast, dann hüpfe mal rüber zu Katjas Blog und lies das Interview mit Seaside-Cottage. Dort erfährst Du auch, was ich noch so alles auf der Wunschliste für die Zukunft meines Blogs habe. Und wenn Du schon mal da bist, schaue Dich mal bei Katja um. Ihr Blog ist so vielseitig und Du wirst bestimmt den ein oder anderen Tipp, ein DIY und auch wundervolle Kunsthandwerker/-innen finden, die Du noch gar nicht kanntest.

handgemacht.blog

Viel Spaß beim Lesen und natürlich beim Selbermachen

Seaside-Cottage Signatur

Für Dein Pinterestboard

Pinterest Pin Amaryllis winterlich dekorieren
4 Kommentare
  1. Brigitte Stisser
    Brigitte Stisser sagte:

    Ich finde Ihre Ideen zur winterlichen natürlichen Dekoration wunderbar und schön. Wirklich gekonnt. Nicht an den Haaren oder sonst was herbeigezogenen Ideen. Ich freue mich schon auf weitere Ihrer Dekorationen. MfG Brigitte.

    Antworten
    • Beate Knoop
      Beate Knoop sagte:

      Hallo liebe Brigitte,
      daß freut mich wirklich sehr, daß Dir meine Naturdeko gefällt. Vielleicht inspiriert sie Dich ja zum Selbermachen? Das wäre schön :)
      Liebe Grüße, Beate

      Antworten
  2. Tante Mali
    Tante Mali sagte:

    Liebe Beate,
    ich liebe deine stimmigen Dekorationen und danke dir, dass du sie mit uns teilst. Sie wirken immer wie aus einem Guss und gleichzeitig wie mit einem raschen Pinselstrich „hingeworfen“, aber ich weiß, dass dahinter eine kundige Hand, ein gutes Auge und gleichermaßen Liebe wie Verstand verborgen ist. Weiße Amaryllis … mit Moos und Zapfen und einem Lärchenzweig – Herz und Auge, was wollt ihr mehr.
    Liebste Grüße und eine schöne Zeit
    Elisabeth

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.