Schmuck aus alten Jeans
Es wird mal wieder Zeit für ein Upcycling DIY aus meinem Lieblingsmaterial: Jeans! Das man Jeanshosen restlos wiederverwerten bzw. weiterverarbeiten kann, wenn sie nicht mehr getragen werden, beweist wohl dieser Post. Ich habe die Nahtkanten der Hosenbeine zu Schmuck verarbeitet. Es geht so einfach und schnell, daß Du es fix noch vor deinem Samstagabend-Girlsout machen kannst. Dafür kannst Du Schmuckteile und Kettenanhänger wiederverwenden, die vielleicht schon länger in der Schublade auf einen zweiten Frühling warten.

 

Schmuck aus alten Jeans

 

Zuerst nimmst Du Deine alte Jeanshose und eine scharfe Schere und schneidest die äußeren Nahtkanten beider Hosenbeine knappkantig ab, und zwar bis fast ganz nach oben. Je nachdem, wie lang Deine Kette werden soll, bzw. wie lang die Hose ist. Ich hab ja eher kurze Beine ;) Die untere Saumkante schneidest Du ab.

 

Schmuck aus alten Jeans

 

Upcycling DIY: Ketten und Armband aus Jeansnähten

 

Materialliste für eine Kette

 
  • 1 Jeansnahtkante
  • 1 kleiner Schlüsselring ca. 15 mm Ø
  • 1 kleiner Schmuckring ca. 5 mm Ø
  • 1 großer Kettenanhänger nach Wahl, z.B. Feder, Peace-Symbol, Tassel, Amulette…
  • 1 Öse und ein Haken für das Armband

 

Schmuck aus alten Jeans

 

Anleitung für eine Kette aus Jeansnaht

 
  1. Lege die Jeansnaht zu einem U und fädel den kleinen Schlüsselring auf einer Seite auf. Lege die Enden der Jeansnaht leicht schräg aufeinander
  2. Wenn Du eine Nähmaschine mit Knopfstich hast, dann setze den entsprechenden Fuß ein (beachte hierzu bitte die Bedienungsanleitung Deiner Nähmaschine). Alternativ kannst Du natürlich die Enden mit der Hand zusammen nähen.
  3. Lege die Enden unter den Nähmaschinenfuß. Das ist ein bisschen fummelig, weil Du darauf achten musst, daß beide Enden aufeinander bleiben müssen. Stelle nun das Knopfstichprogramm ein und nähe beide Enden der Jeansnaht zusammen. Für einen festen Halt habe ich das dreimal gemacht.
  4. Ziehe nun den kleinen Schlüsselring nach unten

 

Schmuck aus alten Jeans

 

 

Ready to party…

Jetzt musst Du nur noch einen Kettenanhänger Deiner Wahl aussuchen, den kleinen Schmuckring an den Anhänger befestigen und diesen wiederum am kleinen Schlüsselring Deiner neuen Jeansnahtkette. Und schon hast Du ein neues Accessoire für Dein Samstagabend-Outfit oder für die nächste Bohême-Party oder das Festival oder das Rock-Konzert….

 

 

Schmuck aus alten Jeans

Das passende Armband aus Jeans? Nichts leichter als das!

Möchtest Du Dir auch gleich noch das Armband passend dazu  machen? Das geht genauso schnell und dafür kannst Du die zweite Nahtkante Deiner alten Jans verwenden. Lege Dir die Naht zwei- oder dreimal um das Handgelenk (auf dem Foto ist es zweimal umgewickelt) und kürze sie ein.

 

Schmuck aus alten Jeans

Anleitung für ein Armband aus Jeansnähten

Lege ein Ende der Jeansnahtkante unter den Nähmaschinenfuß. Du verwendest auch hier wieder die Kopfstichfunktion und den entsprechenden Fuß. Alternativ kannst Du mit der Hand nähen.
Jetzt legst Du die Öse ebenfalls unter den Fuß (siehe Foto). Zum Vergleich habe ich eine weitere Öse darunter gelegt, damit Du Dir das besser vorstellen kannst. Bevor Du losnähst, probiere mit dem Handrad aus, ob die Nadel nicht auf die Öse trifft. Sonst bricht die Nadel ab. Für einen besseren Halt habe ich auch hier wieder dreimal den Knopfstich angewendet.

 

Schmuck aus alten Jeans

 

 

Am anderen Ende der Jeansnahtkante verfährst Du genauso und nähst den Haken an. Zur besseren Anschauung  habe ich wieder einer zweiten Haken darunter gelegt. Haken annähen mit dem Kopfstich und schon ist Dein Armband fertig.

 

 

Schmuck aus alten Jeans

 

Jeans-Upcycling: ein Material – so viele Ideen

Das war doch einfach, oder? Und es geht auch noch schnell. So mag ich das am liebsten! Es gibt so viele Möglichkeiten, Deiner alten Jeans zu einem zweiten Leben zu verhelfen. Ich habe da noch jede Menge Ideen, die ich Dir natürlich nicht vorenthalten werde und nach und nach hier posten werde. Einige Jeans-Upcycling-Ideen haben sich ja schon angesammelt. Wenn Du auf „Meine Jeans-Upcycling-Ideen“ in der Sidebar klickst, hast Du alle auf einen Blick.

 

 

Schmuck aus alten Jeans

 

 

Schmuck aus alten Jeans

 

4 weitere Tipps für Deine Jeans-Kette

 
  • Statt fertiger Schmuckanhänger kannst Du natürlich auch selbst Anhänger basteln, z.B. aus FIMO* oder Snappap*   *Werbung/unbeauftrag/unbezahlt
  • Der Tassel auf dem Foto stammt von einer ausrangierten Bluse, den ich zusätzlich mit einer Schmuckdrahtkugel gepimpt habe. Eine Anleitung für Tassel findest Du aber auch hier.
  • Du kannst die Jeanskette zusätzlich mit gestickten Blüten verzieren oder mittig eine Ziernaht mit der Nähmaschine aufsticken 
  • Hinweis zur Knopstichfunktion der Nähmaschine: ich habe eine computergestützte Nähmaschine, die ein extra Programm zum Knöpfe annähen hat und dafür den entsprechenden Fuß. Dadurch geht das natürlich sehr schnell und einfach. Ich weiß leider nicht, wie das bei anderen Nähmaschinen ist. Auf jeden Fall kannst Du auch alles mit der Hand nähen, ist nur etwas aufwendiger. Dann ist es aber auch echte Handarbeit ;)

 

Schmuck aus alten Jeans

 

 

Wenn Du Lust bekommen hast, Dir so eine Kette aus Jeansnähten selbst zu machen, dann zeige sie doch mal bei Instagram und markiere Dein Bild mit @seasidecottage_blog, damit ich Deine Kreation sehen kann. Ich würde mich sehr darüber freuen. Und jetzt wünsche ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Selbermachen.

 

Mein „Upcycling DIY: Ketten und Armband aus Jeansnähten“ verlinke ich mit dem Creadienstag, den Dienstagsdingen, Handmade on Tuesday und bei den Kreativas von Decorize.

 

Zum Abschluss, wie immer, gibt es noch ein Bildchen für Deine Pinterest-Pinwand

 

Schmuck aus alten Jeans

 

12 Kommentare
  1. Eva-Maria H.
    Eva-Maria H. sagte:

    Hallole,
    eine wunderbare Idee, die ich bestimmt nachmachen werde, ich habe soviele Jeanssachen bei mir rumliegen, das kann ich auch, obwohl ich keine Nähfee bin.
    Soll deine Leistung aber nicht schmälern, nicht falsch verstehen.
    Ich habe dich gleich mal auf meine Leseliste genommen. Du bist Floristin, das ist so ein toller Beruf. Hab einen schönen TAg.

    Lieben Gruß Eva

    Antworten
  2. Gabi
    Gabi sagte:

    Da ist ja wirklich eine Kette schöner als die andere!!! Eine tolle Idee, bei mir schlummern auch noch ein paar passende Anhänger in der Schmuckschublade (und ich habe mich schon immer gefragt, wozu in aller Welt ich je einen Knopfstich-Fuß gebrauchen würde). Das probiere ich bestimmt bald mal aus.
    Viele Grüße und danke fürs so anschauliche Zeigen!
    Gabi

    Antworten
  3. Jule
    Jule sagte:

    Liebe Beate, deine Idee ist so hübsch! Ich habe gerade einen Stapel Jeanshosen der Kinder aussortiert und mache das mal mit den Kleinen nach. Die werden sich freuen! Ich drück dich und schicke ganz liebe Grüße zu dir, Jule

    Antworten
  4. seaside-cottage
    seaside-cottage sagte:

    Liebe Eva-Maria, ich hab's nicht falsch verstanden ;) Ich finde diese DIY gerade so genial, weil an keine Nähkenntnisee braucht und eigentlich auch keine Nähmaschine. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Selbermachen.
    Lg. Beate

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.