Moody Flower Photography –
Stilleben mit Blumen fotografieren

Dunkles Stilleben mit Lenzrosen

Enthält Werbung | unbeauftragt, unbezahlt

Stilleben mit Blumen oder moody floral photography – ich zeige Dir mal eine ganz andere Seite von mir, wie ich Blumen am liebsten fotografiere | Frühlingsblumen vor schwarzem Hintergrund fotografiert? Ist der Frühling nicht eher hell und freundlich, mit frischen Farben und weißem oder pastelligen Hintergrund? Ja, typischerweise ist das so. Denn der Frühling steht für Neubeginn & Reinheit, alles ist ganz zart und frisch und das vermitteln helle Farben am Besten. Auch möchte der Mensch nach den kurzen, dunklen Tagen des Winters wieder Licht und Sonne haben. Das ist bei mir nicht anders. Aber trotzdem finde ich den Stil der ‚moody photography‘ besonders magisch, gehimisvoll und schön. Man kann durch die dunkle Umgebung sogar das Objekt, die Blume, in den Vordergrund rücken.

helleborus moody photgraphy

Moody floral photography – Jeden Monat eine Blume

Die Bilder in diesem Post sind bereits im letzten Frühjahr entstanden. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen, regelmäßig und den Jahreszeiten entsprechend Blumen in diesem Stil zu fotografieren. Aber Pustekuchen! Was man sich nicht fest vornimmt und am besten auf Termin legt, das wird nichts. Zumindest nicht bei mir. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Man kann jeden Tag neu anfangen, was man irgendwann mal abgebrochen hat.

yellow tulips moody photography

Vom Betrachten eines Fotos Lernen

Es gibt eine paar Fotografinnen, die mich sehr mit ihrem Stil, zu fotografieren, inspirieren. Alleine vom Anschauen Ihrer Bilder kann ich vieles lernen:

  • Wie sind die Blumen angeordnet?
  • Ist es eine einzelne Blüte oder ist es ein Strauß?
  • Liegt noch Deko dabei und wenn ja, was?
  • Von wo kommt das Licht?
  • Welche Strukturen, Hinter- und Untergründe werden verwendet?
  • Ist es ein Flatlay oder eine Vorderansicht? Welcher Blickwinkel?
  • Nahaufnahme oder eine ganze Szenerie?

Das alles kann man beim Betrachten eines Bildes ergründen und zum Üben für sich selbst anwenden. Dabei geht es nicht darum, den Fotografen zu kopieren, sondern aus dem Nachahmen etwas zu lernen und später seinen eigenen Stil zu finden.

Gelbe Tulpenblüten vor schwarzem Hintergrund
gelbe Tulpen vor schwarzem Hintergrund

Meine Lieblingsfotografinnen und Inspirationsquellen

Christina Greve: Die Dänin fotografiert für viele internationale Magazine und hat einen ganz tollen Stil. Nicht nur Blumen, sondern allgemein Lifestylefotografie. Ein Workshop bei Ihr wäre noch mal ein großer Wunsch von mir.

Corinna Gnissemann: Sie ist eigentlich Foodfotografin, aber sie hat zwei tolle Bücher herausgegeben, die sehr verständlich geschrieben sind. Unter anderem ein Buch über „Moody Photography“. Sie gibt auch Workshops und Einzelcoachings.

Stephanie Schneider „Das Blumenmädchen“: Ich folge ihr schon länger auf Instagram, wo ich sie auch das erste Mal entdeckt habe. Ihre floralen Fotos sind immer wieder wunderschön und Du kannst sie auch als Kunstdruck kaufen.

Mein Pinterest Board: „Floral Photo Inspiration“

Florale Stilleben als Wallpaper
für Dein Smartphone und deinen Rechner

Wenn Dir meine Fotos gefallen, kannst Du sie dir als Wallpaper herunterladen. Bis jetzt stehen Dir allerdings erst zwei zur Verfügung, aber ich arbeite daran. Folge einfach dem Link „Wallpaper Freebies“ und dann den Anweisungen zu den einzelnen Downloads. Das ist für Dich natürlich kostenlos. Aber bitte nur für private Zwecke nutzen. Die kommerzielle Nutzung ist nicht erlaubt. Viel Freude damit!

Seaside-Cottage Signatur

Für Dein Pinterestboard

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.