Kennst Du das? Es gibt Tage, da scheint die To do-Liste endlos lang zu sein. Und obwohl Du den ganzen Tag am herumwirbeln bist, scheint es kein Ende zu nehmen. Und irgendwann merkst Du, das Deine Energie aufgebraucht und Dein Akku leer ist. Jetzt brauchst Du einen schnellen Energieschub. Doch statt Dir einen verlockenden Schokoriegel reinzuschieben, der nur für überhöhten Blutzuckerspiegel sorgt, solltest Du Dir und Deinem Körper etwas Gutes tun. Zum Beispiel mit einem Green Energy Smoothie aus Spinat, Ingwer und weiteren guten Zutaten. Der bringt Dich ganz schnell auf ein energiereiches Level.

Voller guter Nährstoffe

In den Zutaten für meinen Green Energy Smoothie stecken so viele gute Nährstoffe, die Dich schnell wieder mit Energie versorgen.

  • Spinat: Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen sowie Vitamine der B-Gruppe, Vitamin C und hoher Gehalt an Beta-Carotin
  • Ingwer: Spurenelemente wie Kupfer, Mangan, Zink und Eisen sowie Vitamin C
  • Banane: viel Vitamin B6 und Folsäure sowie die Mineralstoffe Kalium und Magnesium. Bananen enthalten aber auch 20% Kohlenhydrate
  • Apfel: Kalium, Eisen, Magnesium oder Kalzium sowie sekundäre Pflanzenstoffe und Vitamin C
  • Zitrone: Vitamin C sowie die Mineralstoffe Natrium, Kalium, Kalzium, Phosphor und Magnesium
Rezept für einen energiespendenden Spinatsmoothie mit Ingwer

Rezept für Green Energy Smoothie mit Spinat und Ingwer

für zwei Portionen

Zutaten:

  • Eine gute Hand voll frischer Spinatblätter
  • Ingwer, etwa so groß wie Dein halber Daumen
  • 1 kleine Banane
  • 1 kleiner Apfel
  • 1/2 Zitrone
  • 300 ml Wasser

Zubereitung:

  1. Den Spinat waschen und abtropfen lassen
  2. Den Ingwer schälen und mit einer feinen Reibe reiben
  3. Die Banane schälen und stückeln
  4. Den Apfl schälen und in Stücke schneiden
  5. Die halbe Zitrone mit einer Zitruspresse auspressen
  6. Alle Zutaten in den Mixer geben, Wasser hinzufügen und mixen.
  7. Den Smoothie zu Zweit genießen oder eine Portion im Kühlschrank aufbewahren
Grüner Smoothie in einem Glas mit rot gestreiftem Strohhalm, von oben gesehen, Bananenstücke, aufgeschnittene Zitrone und Apfel daneben dekoriert

Ich bereite mir diesen Spinatsmoothie gerne morgens vor der Arbeit zu und trinke ihn dann im Laufe des Vormittags, wenn ich das Gefühl habe, meine Konzentration lässt nach. Manchmal aber auch erst in der Mittagspause vor dem Essen. Danach fühle ich mich wieder viel fitter und habe das Gefühl, meinem Körper und mir etwas Gutes getan zu haben.

Du solltest den fertigen Smoothie aber nicht zu lange lagern. Je eher Du ihn trinkst, desto mehr Vitamine stecken noch in ihm. Viele Vitamine gehen durch den Einfall von Licht verloren. Ich transportiere meinen Smoothie deshalb in einem lichtdichten To Go-Becher.

Noch ein Tipp: Statt des Wassers kannst Du auch Kokoswasser in den Smoothie geben. Das gibt ihm noch mal einen kleinen tropischen Kick.

Schau doch auch mal bei miri-way.de vorbei. Dort findest Du einen Karotten-Vitaminbooster

Für Dein Pinterestboard:

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.