Liebt ihr Pesto auch so sehr wie ich? Es ist so wunderbar schnell zubereitet und kann so vielfältig verwendet werden. Und man kann es immer wieder abwandeln und neue Kombinationen ausprobieren. Für mein aktuelles Pesto habe ich Bärlauch mit Sesam und Cashewnüssen kombiniert. Herausgekommen ist ein nussiges Pesto mit intensivem Geschmack. Und es ist vegan, da es ohne Käse auskommt.

Rezept für leckeres Bärlauch-Pesto

mit Sesam und Cashewnüssen

Zutaten:

• 75 g frischen Bärlauch

• 3 bis 4 EL Cashewnüsse

• 2 EL Sesam

• 8 EL Sesamöl

• 1 bis 2 TL Meersalz

Zubereitung

Die einfachste Zubereitung der Welt: einfach alles in die Küchenmaschine geben und zerkleinern und mixen!

 

Das Meersalz, das ich verwendet habe, stammt aus Sal von den Kapverdischen Inseln. Immer, wenn wir im Urlaub sind, nehme ich mir gerne etwas mit, das ich Zuhause verwenden kann. Meistens ist es Salz oder andere landestypische Gewürze. Das rettet ein bisschen Urlaubserinnerungen in den Alltag (besonders an einem typischen Aprilwettertag).

 

 

Schmeckt auch sehr lecker auf frischem Brot mit Salat und Radieschen. Ich hatte nur leider kein selbstgebackenes Brot, dafür fehlte mir die Zeit zum Backen. Also musste ne Scheibe Mischbrot herhalten.

Hier ist ein Bild für Euer Pinterestboard:

 

 

Zwei weitere Pesto-Rezepte habe ich hier für euch aufgeschrieben und bei Tina „Tinas Lieblingsplatz“ findet ihr auch noch ein tolles Nuss-Pesto-Rezept. Was ist euer Lieblingsrezept für Pesto? Schreibt mir doch einen Kommentar mit einem Link zu eurem Rezept. Ich probiere gerne Neues aus. 
5 Kommentare
  1. JJK Kreativ
    JJK Kreativ sagte:

    Hört sich lecker an… hm ich denke im Bioladen wird es sicher Bärlauch geben, aber irgendwie komme ich nicht dazu… heul, deshalb gestehe ich, ich habe noch nie Bärlauch gegessen.. schande über mich. Liest sich aber total lecker.
    Liebe Grüße Jacky

    Antworten
  2. seaside-cottage
    seaside-cottage sagte:

    Hallo Jacky, das Pesto ist wirklich sehr schnell zubereitet. Mein erster Bärlauch aus dem Biomarkt blieb leider auch unverarbeitet, weil im Kühlschrank vergessen ;) Diesen habe ich auf dem Wochenmarkt gekauft und in gleich verarbeitet. Wäre sonst schade drum gewesen.
    Liebe Grüße,Beate

    Antworten
  3. DUNI.CHERI
    DUNI.CHERI sagte:

    Hallöchen liebe Beate ♥ Ich hab gerade deinen lieben Kommentar auf meinem Blog entdeckt und musste direkt mal rüberhüpfen und schauen wer dahinter steckt ;D Vielen lieben Dank ♥ Dein Pesto klingt mal WAHNSINNIG gut!! Ich bin der totale Bärlauch-Sesam-Fanatiker und muss deswegen dein leckeres Rezept unbedingt mal ausprobieren! Mein Freund jammert schon, dass es keine guten Pestos mehr zu kaufen gibt ;D
    Ich wünsch dir noch eine tolle Woche!

    Liebste Grüße,
    Duni ♥

    Antworten
  4. stilblume
    stilblume sagte:

    Dieses Pesto klingt himmlisch gut. Ich könnte jeden Tag Pesto essen, auf Pasta, auf Brot… ach, einfach überall drauf. Deine Version wird gleich mal gespeichert :-D

    Liebste Grüße
    Julia

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.