Frühlingsdeko mit Astscheiben
und Frühlingsblumen im Reagenzglas

Natürliche Frühlingsdeko mit Blumen Landgang Magazin

Nach Eis und Schnee habe ich nun so richtig Lust auf Frühlingsdeko bekommen. Und das Wetter spielt sogar auch mit. Am Montag hat es noch einmal kräftig geschneit und jetzt ist es plötzlich so warm geworden, das der ganze Schnee wieder weggetaut ist. Zeit, sich die Frühlingsblumen ins Haus zu holen und sich Gedanken über die Frühlingsdeko zu machen. Wie wäre es mit einem Astscheiben-Sandwich mit Moosfüllung, garniert mit zarten Frühlingsblumen?

Anleitung Frühlingsdeko mit Astscheiben
und Frühlingsblumen im Reagenzglas

Material:

  • 2 Astscheiben, ca. 9-10 cm Durchmessser
  • Trockensteckschaum
  • 1 Reagenzglas
  • etwas Moos
  • Frühlings-Schnittblumen wie z.B. Ranunkeln, Tulpen, Iris, Ginster, Schneeball, Hirtentäschel
  • Heißkleber
  • kleine Spritze aus der Apotheke

Anleitung:

  • Mit Heißkleber auf eine Astscheibe zwei rechteckige Stücke vom Trockensteckschaum kleben, so dass ein Reagenzglas dazwischen festen Halt hat. Je dicker der Trockensteckschaum geschnitten wird, um so besser steht später das „Sandwich“ (siehe Foto unten)
  • Zum Rand der Astscheiben Platz für Moos lassen und die äußeren Ecken des Steckschaumes leicht schräg abschneiden.
  • Heißkleber auf die Oberseite des Steckschaumes geben und die zweite Astscheibe aufkleben
  • Reagenzglas in das „Sandwich“ stecken und die Zwischenräume mit Moos auspolstern.
  • Mit einer Spritze (aus der Apotheke) Wasser in die Reagenzgläser füllen und mit den Schnittblumen dekorieren. Die Stiele der Blumen vorab mit einem scharfen Kartoffelschälmesser schräg anschneiden.
  • Mindestens 1x täglich mit Wasser auffüllen
Anleitung Reagenzglas zischen Astscheibe, natürliche Frühlingsdeko

Auf dem Foto oben kannst Du sehen, wie der Trockensteckschaum auf die Astscheibe geklebt ist und das Reagenzglas einklemmt. Zum Rand hin ist noch genug Platz, um später das Moos zwischen die beiden Astscheiben zu klemmen. Die zweite Astscheibe wird nun einfach auf die Steckmasse geklebt und schon hast Du ein Astscheiben-Sandwich.

Frühlingsdekomo mitTulpen und Ranunkeln im Reagenzglas

7 Tipps für das Arrangieren
Deiner Blumen im Reagenzglas

Reagenzgläser bieten viele tolle Möglichkeiten, um mit Blumen kreativ zu gestalten und gleichzeitig eine Wasserversorgung zu haben. Aber hier ist der Platz für Wasser und Blumenstiele natürlich begrenzt. Deshalb beachte folgende Tipps beim Arrangieren Deiner Blumen:

  1. Das Reagenzglas nur zu 2/3 mit Wasser befüllen. Durch das Einstellen der Blumenstiele wird noch Wasser verdrängt und kann sonst oben übertreten.
  2. Zum Befüllen der Reagenzgläser eignen sich am besten Spritzen (aus der Apotheke) oder eine sogenannte Spritzflasche (Laborflasche aus Kunststoff mit einer Art Strohhalm).
  3. Die Blumenstiele vorher immer mit einem scharfen Messer schräg anschneiden, um die Leitbahnen zum Wasserziehen zu öffnen.
  4. Nicht zu viele Blumenstiele in ein Reagenzglas stellen und vor allem nicht eng hinein quetschen.
  5. Blätter, auch ganz kleine, vorher vom Blumenstiel entfernen.
  6. Runde, lagernde Blütenformen wie z.B. der Schneeball oder eine dicke Ranunkel, bilden bei der Gestaltung die Basis und werden unten angeordnet. Sind diese allerdings als Solitärblume in der Vase, dürfen sie auch gerne weit herausragen und den Raum füllen. Aufstrebende Blütenformen wie z.B. der Ginster, die Tulpen oder die Freesien streben lang nach oben und werden über die basisbildenden Formen angeordnet. Bei mehreren Blumen die Blüten gestaffelt anordnen.
  7. Wasser regelmäßig kontrollieren und nachfüllen.

Weitere Ideen, wie Du Blumen in Reagenzgläsern dekorieren kannst, findest Du hier:

“Hulahoop-Sommerkranz in Weiß

“Sommerliche Tischdeko mit Wiesenblumen”

“Sommerkranz mit Wiesenblumen”

Seaside-Cottage Signatur

Für Dein Pinterestboard

Pinterest Pin Frühlingsdeko mit Astscheiben und Frühlingsblumen
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.