Das moderne Leben besteht aus Verpackungen jeder Art. Alles ist irgendwie eingeschweisst, in Folie verpackt oder sonst was. Kann sein, das das nötig ist, bei manchen Sachen bin ich mir da aber nicht so sicher. Jedenfalls kämpfe ich ganz oft mit irgendwelchen Industrieverpackungen, bis ich die endlich geöffnet bekomme. Und das nervt mich. Vom Müll, der dadurch entsteht, mal ganz zu schweigen. Um so schöner finde ich Upcycling-Ideen, die aus Müll neue, schöne Sachen entstehen lassen. Wenn auch manchmal nur für einen kurzen Zeitraum. Schraubgläser nutze ich schon länger zum Aufbewahren von Nahrungsmitteln, z.B. wenn ich mir aus tiefgekühlten Sommerbeeren ein Pürree für mein morgendliches Porridge mache oder auch für selbstgemachtes Pesto.
 

Eine Manschette für den Joghurtbecher

Jetzt habe ich mir Gedanken gemacht, was ich aus den hohen Plastikbechern machen könnte, in denen ich mein Skyr kaufe (Joghurtprodukt nach isländischer Art). Daraus ist ein Blümchen-Übertopf entstanden, den ihr z.B. sehr gut als Mitbringsel für eine Einladung zum Kaffee mitbringen könnt. Für die Anleitung lest weiter…

Anleitung Pappmanschette für einen Joghurtbecher

Material

  • einen hohen Joghurt- oder Skyrbecher aus Plastik
  • einen hübschen Fotokarton (meiner ist aus einem Block mit schönem Fotokarton, den ich mal im Sonderpostenmarkt gekauft habe)
  • gehäkeltes Band oder ein anderes schönes Webband
  • gehäkelte Blüten
  • eine Perle
  • Bleistift
  • Schere
  • Heißkleber oder Teppichklebeband

 

 

Anleitung

Für die Manschette aus Tonkarton nimmst du die Banderole des Joghurtbechers als Vorlage (bei meinem war sie aus Pappe). Falls das nicht geht, messe die Höhe des Bechers mit einem Lineal sowie den oberen und den unteren Becherumfang mit Hilfe eines Fadens aus und zeichne es auf die Rückseite deines Tonkartons. Gebe zum Umfang nochmals ca. 2 cm dazu als überlappende Klebekante.

Gib von oben nach unten einen Streifen Heißkleber auf den Pappbecher für den Anfang der Manschette und klebe den Tonkarton auf. Wickel die Manschette stramm um den Becher und klebe nun das überlappende Ende mit einem weiteren Streifen Heißkleber fest. Alternativ kannst Du auch Teppichklebeband verwenden, falls der Heißkleber zu heiß ist, kann der Plastikbecher schmilzen.

Den beklebten Becher kannst Du nun nach Herzenslust verzieren, z.B. mit Häkelborte und gehäkelten Blüten. Eine Anleitung für die Blüten findest Du z.B. hier Schön sind auch Blüten aus Papier oder ein Schmetterling. Lass Deiner Fanatasie einfach freien Lauf.

 

Jetzt fehlt nur noch die Pflanze. Achtet beim Pflanzen darauf, dass der Gießrand tief genug ist und es beim wässern nicht gleich überschwappt. Sonst wäre die schöne Papiermanschette schnell hin. Ich habe zum Schluss noch etwas weißes Sisal locker um den Topf gewunden. Sisal bekommt ihr z.B. bei dem Floristen eures Vertrauens.

 

 

Viel Spaß beim Selbermachen und verschenken wünsche ich Euch.

 

 

Mein Post „Upcycling-DIY für ein süsses Mitbringsel: Blümchen im verkleideten Joghurtbecher“ verlinke ich bei den Dienstagsdingen, Handmade on Tuesday, Creadienstag und bei den Kreativas.

Hier mein Pinterestbild für euer Pinboard:

 

 

11 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.