Heute habe ich ein weiteres Treibholz-DIY aus meiner Blog-Mottenkiste ausgekramt. Nach den Bilder- und Postkartenhaltern sind jetzt Schmetterling und Schnecken dran. Dieses Mal braucht ihr dafür ein klein wenig mehr Geschick, zumindest was das Draht biegen angeht. Aber das sollte für euch ja kein Problem sein, oder? Seid ihr neugierig geworden? Dann lest mal los…

 

Wir fangen mit den Schmetterlingen an. Dafür braucht ihr ngere, schmale Treibhölzer. Es gehen natürlich auch einfache Stöcker. Sie dürfen nur nicht morsch sein.

 

 

DIY-Anleitung für Schmetterlinge aus Treibholz und Draht

 

Materialliste

  • Treibholzstock, lang und schmal
  • festen, blaugeglühten Wickeldraht von der Rolle (kein Floristendraht, der ist zu dünn)
  • einen kleinen Bohrer
  • Sekundenkleber oder transparenten, schnell trocknenden Kraftkleber
  • einen gemalten Schmetterling als Biegevorlage 
  • kleiner, feiner Bohrer (z.B. aus dem Modellbau)
  • Seitenschneider zum Draht schneiden

 

 

Anleitung

Malt euch zuerst eine Schmetterlingsform auf Papier und nehmt diese als Biegevorlage für die Form der Flügel. Biegt mit dem Draht jeweils einen Flügel. Danach jeweils 4 Spiralen wickeln und zwei Fühler biegen.
Kennzeichnet nun die Bohrstellen für die Flügel, Spiralen und Fühler und bohrt vorsichtig ein kleines Loch (nicht zu tief). Am Besten geht das mit einem feinen Modellbaubohrer. Nun etwas Kleber auf das jeweilige Drahtende geben und in den vorgesehenen Löchern einstecken und festkleben. Schmetterling zum Schluss noch ein wenig in die gewünschte Form zurecht biegen.
Ihr könnt den Schmetterling entweder mit einem Band aufhängen oder ein weiteres kleines Loch in die Unterseite bohren und einen Steckdraht einkleben. So könntet ihr ihn als Deko z.B. in Blumentöpfe stecken.

 

 

DIY Anleitung Schnecken aus Treibholz und Draht

Weiter geht’s mit den Schnecken, die sind etwas einfacher zu formen. Ihr braucht das gleiche Material wie für die Schmetterlinge, nur daß das Treibholz eine breitere Fläche haben sollte, damit eure Schnecke eine feste Standfläche hat.

 

 

Formt euch aus dem Draht zwei gleich große Spiralen und biegt das äußere Drahtende ein wenig nach unten, damit ihr es dann in zwei kleine gebohrte Löcher stecken könnt. Auch hier vorher wieder etwas Kleber auf die Drahtenden geben.
Die Spiralen jeweils ein wenig nach aussen drücken, um eine Kugel (das Schneckenhaus) zu formen. Jetzt nur noch zwei kleine Fühler biegen, Löcher bohren, Kleber an die Drahtenden und Draht in die Bohrlöcher am Kopf stecken. In Form bringen….fertig!
Auf den beiden unteren Bildern habe ich ein zwei Detailaufnahmen vom Schneckenhaus und den Fühlern für euch.

 

 

 

Ich finde, das ist eine schöne Sommerbastelei, die man auch mit Kindern machen kann. Nur beim Bohren sollte man lieber helfen. Ich habe die Schmetterlinge und Schnecken damals im Sommer auf meiner Terrasse gebastelt. Auf meinem alten Blog gibt’s auch noch den Post dazu.
Wenn euch meine Treibholz-Ideen gefallen, dann teilt sie auch gerne auf Pinterest
und macht ein Häkchen beim „Ausprobiert“-Button.

Hier ist ein Bild zum Pinnen:

 

 

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Treibholz- und Muscheln suchen im Urlaub und ganz viel Spaß beim Selbermachen!

 

 

Meine DIY-Anleitung für Schmetterlinge & Schnecken aus Treibholz verlinke ich beim Creadienstag, bei den Decorize-Kreativas, dem Blog-Sommer, den DienstagsDingen und Handmade on Tuesday. 
Ausserdem bei der Aktion #5blogs1000ideen von Jule/Craftroomstories, Renate/Titatoni, Bonny/Bonny und Kleid und Dani/Gingered things. Dort findet ihr weitere schöne Ideen rund um Draht.
17 Kommentare
  1. Anonym
    Anonym sagte:

    Meine liebe Beate, was für ein schöner Beitrag zu unsere Challenge! Ich sammel ja auch immer Treibholz, wenn wir am Meer sind und habe neulich noch überlegt, ob man nicht auch was für den Garten daraus basteln könnte. Tadaaaa, wie schön deine Ideen sind. Ganz lieben Dank für die Inspirationen. Ich freue mich sehr. Herzliche Grüße zu dir, Jule

    Antworten
  2. Jule
    Jule sagte:

    Meine liebe Beate, was für ein schöner Beitrag zu unsere Challenge! Ich sammel ja auch immer Treibholz, wenn wir am Meer sind und habe neulich noch überlegt, ob man nicht auch was für den Garten daraus basteln könnte. Tadaaaa, wie schön deine Ideen sind. Ganz lieben Dank für die Inspirationen. Ich freue mich sehr. Herzliche Grüße zu dir, Jule

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] für die Verarbeitung von Treibholz habe ich einen DIY-Tipp für Euch: schaut Euch mal die tolle Gartendeko vom Seaside Cottage Blog an. Wäre doch schade, wenn all Eure Strandschätze nur in Kisten […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.