Herbstlich dekorierter Pflanzring

herbstliche dekorierter Pflanzring auf einem verwittertem Gartentisch

Herbstlich dekorierter Pflanzring | Bist Du auch so verliebt in den Herbst? In die Vielfalt an Naturmaterial, die er hervorbringt und die wir zum Dekorieren verwenden können? In die bunt belaubten Bäume und das kühle Morgenlicht, das durch den Morgennebel sanft gebrochen wird? Die frische, würzig riechende Luft und gleichzeitig ein paar wärmende Sonnenstrahlen im Gesicht… Da werde ich doch tatsächlich poetisch. Ein paar Früchte des Herbstes habe ich für meine Gartendeko gesammelt und damit einen Pflanzring aus Korbmaterial dekoriert. Vielleicht ist er ja eine weitere Inspiration für Dich und Deinen Gartentisch?

herbstliche Naturdeko mit Baby Boo Zierkürbissen, Dattelfrüchten und Esskastanien

Herbstlich dekorierter Pflanzring
mit warmen und kalten Farbkontrast

Ich gebe zu, dieser warme und kalte Farbkontrast ist eher zufällig entstanden. Vielleicht war es aber auch Intuition ;) Am Ende hat es mir sehr gut gefallen und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis dieser Herbstdeko.

Naturmaterial in kalten Farben:

  • 2 Töpfe Silberblatt ‚Senecio cineraria‘
  • 1 Topf Stacheldraht ‚Calocephalus‘
  • 1 Topf Knospenheide ‚Calluna vulgaris‘ Sorte „Zilly“
  • 4 Zierkürbisse „Baby Boo“

Naturmaterial in warmen Farben:

  • 3 Esskastanienhüllen
  • Dattelfrüchte am Stiel*
  • Buchenlaub, aus der Natur oder konserviert vom Floristen
  • Mini-Zieräpfel
  • Alternativ: Kastanien, Bucheckerkapseln, Eicheln, …

*Die Dattelfrüchte sind natürlich keine typischen Früchte des Herbstes. Viele Floristen verwenden Sie erst in der Weihnachtszeit. Ich finde sie aber auch jetzt schon zu schön, als das ich mit dem Dekorieren der frischen Früchte erst bis zum Advent warten möchte. Dattelfrüchte bekommst Du beim Floristen. Sie trocknen mit der Zeit ein und wechseln ihre Farbe vom zarten grün-gelb zu trockenem beige-grau und dann zu fast schwarz.

Weiteres Material:

  • Pflanzring aus Korbmaterial
  • Plattenmoos zum Abdecken oder Kugelmoos als Dekohighlight
  • etwas Blumenerde
  • Steckdraht/Gerberadraht
Pflanzring herbstlich dekoriert mit Naturdeko, auf einem verweitterten Gartentisch arrangiert

So gestaltest Du Deinen
herbstlich dekorierten Pflanzring

Ich habe den Pflanzring so gestaltet, daß er hinten höher ist als vorne. Das kommt natürlich darauf an, wie Du ihn später arrangierst. Steht er auf einem Tisch, wo er von allen Seiten gesehen werden kann? Dann dekoriere ihn so, daß Höhen und Tiefen sich abwechseln. Oder steht er mit dem „Rücken zur Wand“ bzw. zum Beet oder ähnliches? Dann kannst Du es so machen wie ich.

Damit die Pflanzen lange halten und gut versorgt werden, pflanze sie ohne den Plastiktopf in den Pflanzring und fülle die Lücken mit Blumenerde auf. Du kannst auch den ganzen Ring mit Erde befüllen und alles dann mit Moos abdecken. Achte nur darauf, daß es nicht zu hoch wird. Damit die Kürbisse nicht runterfallen, habe ich sie auf Schaschlikspieße bzw. Begonienstäbe aufgespiesst. Der Nachteil hierbei ist, das sie schneller faulen können, wenn sie verletzt werden. Du kannst sie auch ins Moos betten, so daß sie einen kleinen Rand haben. Auch die Hüllen der Esskastanien und die Dattelfrüchte habe ich mit Draht befestigt, damit bei Sturm nichts wegweht. Wie Du das am besten machen kannst, zeige ich Dir in meinem kleinen Instagram-Video zum Thema „Zapfen drahten„. Das funktioniert nicht nur bei Zapfen, erfordert vielleicht nur etwas Übung. Du legst den Draht um Dein Naturmaterial herum und verdrehst/verzwirbelst die Drahtenden, die dann in das Moos gesteckt werden. Nach Möglichkeit bleibt der Draht dabei unsichtbar. Die kleinen Zieräpfelchen sind ebenfalls auf kleine Drahtstücke gepiekst und ins Moos gesteckt.

Pflanzring herbstlich dekoriert mit Naturmaterial

Kein Herbst ohne Herbstlaub

Deinen herbstlich dekorierten Pflanzring kannst Du nun zum Abschluss mit Herbstlaub verzieren. Buchenlaub passt farblich sehr schön dazu. Am Besten ist es, wenn die Blätter noch am Zweig hängen. Oder Du fädelst sie auf Schmuckdraht und verzierst den Korb damit. Ich hatte noch ein paar Zweige konserviertes Buchenlaub, mit dem ich die Trennwände meines Herbstkranzworkshops dekoriert hatte. Konserviertes Laub bekommst Du zum Beispiel beim Floristen.

Die Esskastanienhüllen, die ich verwendet habe, sind ebenfalls aus dem Blumengroßhandel. Du kannst allerdings auch selbst gesammelte Esskastanienhüllen verwenden. Die lassen sich prima trocknen. Beim Sammeln und Verarbeiten empfehle ich Dir allerdings, Gartenhandschuhe anzuziehen. Sie sind sehr, sehr pieksig. Aber gerade ihre stachelige Hülle macht sie so interessant als Naturdeko.

Ausschnitt Herbstliche Naturdeko auf alten Eichenbrettern

Ich hoffe, ich konnte Dir wieder eine Inspiration für Deine herbstliche Naturdeko geben und Dich zum Selbermachen animieren.Wenn Du eine meiner Ideen und Anleitungen ausprobiert hast, dann zeige doch Dein Werkstück auf Instagram und tagge mich mit @seasidecottage_blog. Ich teile es dann sehr gerne in meiner Instastory.

Weitere herbstliche Floristikanleitungen findest Du in meiner Kategorie „Floristik – Herbst“. Vielleicht hast Du ja Lust, ein wenig darin zu stöbern.

Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Selbermachen!

Seaside-Cottage Signatur

Für Dein Pinterestboard

Pinterest Pin für einen herbstlich dekorierten Pflanzring
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.